Gesellschaftliches Engagement | Mittwoch, 14.11.2018

Deutschlandstipendium an der Universität Wuppertal

Gemäß ihrer wissenschaftlichen Grundhaltung unterstützt Prognos den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland und übernimmt im Studienjahr 2018/2019 ein Deutschlandstipendium an der Bergischen Universität Wuppertal.

Auf der Verleihung im November 2018 überreichte Prognos-Direktor Jochen Hoffmeister unserem Stipendiaten, der im 3. Semester Mathematik und Informatik studiert, feierlich die Urkunde. Darüber hinaus erhält der Student die Möglichkeit, einen Tag in die vielfältigen Themen und in die Arbeitsweise der Prognos AG hinein zu schnuppern.

Anlass für die Studienfinanzierung war die Einladung von Prof. Dr. Hanno Gottschalk von der Bergischen Universität Wuppertal zu der jährlichen Prognos-Firmentagung im Juni 2018. Als Honorar für seinen Fachvortrag zum Thema Künstliche Intelligenz regte der Professor die Übernahme eines Stipendiums an seiner Universität an.

Zum Hintergrund: Mit einem Deutschlandstipendium werden bundesweit jährlich etwa 25.000 Studentinnen und Studenten für besondere universitäre Leistungen und gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Das Stipendium läuft ein Jahr und wird zu 50 % von einem Sponsor und zu 50 % vom Bund bzw. dem Bundesministerium für Bildung und Forschung vergütet. An der Bergischen Universität Wuppertal werden im Studienjahr 2018/2019 insgesamt 151 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen gefördert.

Foto Monhof

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Tina Oßwald

Referentin Unternehmenskommunikation

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren