Zurück zur Übersicht

Themengebiet

Foresight & Prognosen

Mit belastbaren Grundlagen planen & Gestaltungsspielräume entdecken.

Langfristige und belastbare Planung setzt eine Vorstellung von der Zukunft voraus – ganz gleich, ob sie politische Strategien, unternehmerische Richtungsentscheidungen oder Investitionen betrifft. Was ist möglich, wahrscheinlich, wünschenswert, denkbar und was möchte man vermeiden? In Foresight-Prozessen werden mithilfe von Szenarien, Prognosen und weiteren wissenschaftlich fundierten Methoden Gestaltungsspielräume beleuchtet.

Szenarien und Prognosen bilden Entwicklungspfade ab

Szenarien ermöglichen es, Entwicklungspfade, die sich aus verschiedenen Voraussetzungen oder Zielsetzungen ergeben, zu vergleichen. Dazu bilden sie alternative Pfade ab: Wie wird sich ein System voraussichtlich weiterentwickeln, wenn der Status quo beibehalten wird? Wie werden sich politische Maßnahmen oder Technologieentwicklungen wahrscheinlich auswirken?

Der Vergleich konsistenter Szenarien gibt wichtige Hinweise auf Auswirkungen von Handlungsalternativen, Reformen oder Zielsetzungen. Szenarien können qualitativ entwickelt sowie darüber hinaus quantitativ und modellgestützt berechnet werden.

Prognosen bilden dagegen daten- und modellgestützt hochwahrscheinliche Entwicklungspfade ab. Damit stecken sie einen Rahmen für strategische Entscheidungen – je nach Fragestellung auf kurze, mittlere oder lange Sicht.

Möglichkeiten erforschen, das Blickfeld erweitern – mit Foresight

Während Szenarien und Prognosen konkrete Entwicklungspfade unter klar definierten Voraussetzungen beschreiben und abbilden, ermöglichen Foresight-Prozesse eine Erweiterung des Blickfeldes: Mit ihnen werden nicht nur mögliche und wahrscheinliche, sondern auch denkbare Zukünfte erforscht. Dadurch eröffnet Foresight Möglichkeitsräume, innerhalb derer Zukunft gestaltet werden kann.

Bei der Suche nach Antworten auf komplexe Zukunftsfragen und Gestaltungsspielräumen bedienen sich Foresight-Prozesse unterschiedlicher Methoden: Umfassende Beteiligungsformate können genauso dazugehören wie Vorausberechnungen einzelner Trends sowie qualitative und quantitative Zukunftsszenarien.

Bei der Erarbeitung solcher Zukunftsbilder werden die bereits heute sichtbaren Entwicklungen unter anderem in Wechselwirkung mit übergeordneten Megatrends untersucht: Wie wirken sich zum Beispiel Demografie, Digitalisierung und Klimawandel auf gesellschaftliche und/oder wirtschaftliche Systeme aus? Welche Kompetenzen werden in fünf, zehn oder 15 Jahren benötigt?

Orientierungs- und Entscheidungshilfe für Politik, Organisationen und Unternehmen

Für eine strategische Zukunftsgestaltung geben Foresight-Prozesse, Szenarien und Prognosen wissenschaftlich fundierte Impulse:

  • Veränderungen erkennen: frühzeitig Veränderungen und ihre Treiber erkennen und deren Auswirkungen abschätzen
  • Unsicherheiten reduzieren: fundierte Entscheidungen treffen
  • Strategisch ausrichten: Kompetenzen zielstrebig und weitsichtig aufbauen, Innovationspotenziale erkennen und Transformationsprozesse anstoßen
  • Stakeholder ins Boot holen: wichtige Stakeholder auf Veränderungen aufmerksam machen und ihnen Gestaltungsspielräume aufzeigen

Foresight & Prognosen: Eine Auswahl unserer Leistungen

Werkzeugkasten der Zukunftsforschung

Wir erstellen qualitative und quantitative Szenarien, Prognosen und Trendreports und stützen uns dabei unter anderem auf unsere bewährten Modelle, Big-Data-Analysewerkzeuge, Delphi-Befragungen und Roadmapping.

Zukunftsbilder

Wir entwerfen Zukunftsbilder für strategische Planungsprozesse in Politik, Unternehmen und Organisationen.

Analyse & Folgenabschätzung

Wir analysieren und taxieren die Folgen von Reformen, Handlungsalternativen und politischen Instrumenten.

Interdisziplinärer Ansatz

Die Expertise verschiedenster Disziplinen wird von uns wissenschaftlich erschlossen und genutzt.

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Vogelperspektive auf einen kleinen Pfad in einem Wald

Szenarien für ein zukünftiges Energiesystem

2021

Mit welchen politischen Maßnahmen kann das Treibhausgas-Reduktionziel für das Jahr 2030 erreicht werden? Im Auftrag des BMWi haben wir gemeinsam mit dem Fraunhofer ISI, IINAS und GWS vier Szenarien zur Entwicklung des Energiesystems entwickelt.

Verladung von Gütern und Waren am Frachthafen

Verschiebungen in der Weltwirtschaft

2021

Nordamerika, West- und Mitteleuropa werden in den nächsten 20 Jahren an ökonomischer Bedeutung verlieren, aber wichtige Wirtschaftsräume bleiben.

großes Frachtschiff mit Containern beladen fährt an einem Hafen und Hochhäusern dahinter vorbei

Prognos Economic Outlook® (PEO®)

2021

In unsicheren Zeiten steigt der Bedarf an Orientierung. Der PEO® liefert neutrale Zahlen für 42 Länder und prognostiziert auf Basis eines fundierten Modells bis 2040.

Ein Bagger hebt Sand aus einer Grube in einen LKW

Deponiebedarf für mineralische Abfälle im Freistaat Sachsen bis 2035

2020

Wie sich der Deponierungsbedarf bis 2035 entwickelt, ermittelte Prognos für das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

ein 50 Euro Schein wird aus einer Geldbörse entnommen

Lohneinkommensentwicklungen 2025

2020

Steigt die Produktivität der deutschen Wirtschaft, kommt das nicht bei jedem Einzelnen in gleichem Maße an. Das zeigt unsere Studie im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.

Landschaft mit Raps und grünen Feldern

Klima 2030. Nachhaltige Innovationen.

2020

Deutschland und Bayern können als Technologieproduzenten zeigen, dass die erforderliche Transformation hin zur Klimaneutralität gelingen kann und Chancen bietet.

Auf einem iPhone vor rotem Hintergrund ist die Prognos-Studie 30 Jahre vereintes Deutschland geöffnet

30 Jahre vereintes Deutschland

2020

Wie sind Deutschlands Regionen heute wirtschaftlich aufgestellt? Im Auftrag von ZDFzeit ziehen wir eine wirtschaftliche Bilanz.

zwei mit Henna verzierte Handflächen

Zukunft von Wertvorstellungen der Menschen in unserem Land

2020

Das Zukunftsbüro Foresight-Prozesses III des BMBF, bestehend aus Prognos und Z_punkt, blickt in die Zukunft der Wertvorstellung in Deutschland.

eine unbefahrene asphaltierte Straße führt durch eine Lavalandschaft

Delphi-Befragung im Foresight-Prozess III

2020

Mit welchen langfristigen Folgen und Herausforderungen der Corona-Krise werden wir es in Zukunft zu tun haben? Wie Expertinnen und -experten, Bürgerinnen und Bürger sowie Jugendliche diese Frage beantworten, zeigt die Delphi-Befragung des Zukunftsbüros.

Eine Hand hält eine Linse in Richtung des blauen und wolkigen Himmels

50 Themenblätter zur Zukunft

2020

Das Zukunftsbüro sucht systematisch nach Trends und Signalen, um mögliche Zukünfte zu beschreiben. Die ersten 50 spannenden Entwicklungen, die uns die Zukunft bringen könnte, wurden nun in 50 Themenblättern auf den Punkt gebracht.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Oliver Ehrentraut

Leiter der volkswirtschaftlichen Abteilung, Partner, Direktor

Profil ansehen

Dr. Almut Kirchner

Direktorin, Partnerin

Profil ansehen

Michael Astor

Direktor, Partner

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren