Zurück zur Übersicht

Themengebiet

Green Economy

Nachhaltig, dekarbonisiert, zirkulär.

Das sind die zentralen Charakteristika einer Green Economy. Dieses zukunftsfähige Wirtschaftssystem vereint ökologische Lösungen mit ökonomischen Chancen, schont natürliche Ressourcen und die Umwelt. Allerdings: Der Transformationsprozess hin zu einer Green Economy bringt nicht nur Gewinner hervor. Daher müssen Möglichkeiten aufgezeigt, Anreize geschaffen, Erreichtes verteidigt und Gewohnheiten überwunden werden – und zwar so, dass alle mitgenommen werden.

Querschnittsbranche Umweltwirtschaft

Die Umweltwirtschaft ist das Schlüsselelement einer Green Economy. Sie verbindet technische Lösungen und Dienstleistungen mit ökologischem Nutzen. Zu ihr gehören Unternehmen aus verschiedensten Bereichen: von der Abwasser- und Abfallentsorgung über umweltfreundliche Mobilität, Rohstoffeffizienz, erneuerbare Energien bis hin zu innovativen Formen der Landwirtschaft.

Ressourceneffizienz und Circular Economy

Das lineare Wirtschaftsmodell ist nicht nachhaltig und zerstört das Fundament, auf dem es steht. Der Ausweg: die Transformation hin zu einer Circular Economy, in der der Wert und die Endlichkeit von Ressourcen anerkannt werden. Dieser Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaft fordert alle heraus: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Produktdesign, Industrie und Abfallwirtschaft sowie nicht zuletzt die Verbraucherinnen und Verbraucher. Wir zeigen die Potenziale dieser Entwicklung auf und machen sowohl ihre Chancen als auch ihre Herausforderungen (be-)greifbar.

Green Economy: Eine Auswahl unserer Leistungen

Modellierung von Entwicklungsdynamiken

Wir analysieren die sozioökonomische Bedeutung und die Dynamik grüner Märkte auf Basis des bewährten envigos-Modells.

Analyse internationaler Märkte

Wir untersuchen Handelsströme, Absatzmärkte und den globalen Wettbewerb grüner Zukunftstechnologien.

Web-Crawling, Patent- & Forschungsdatenanalysen

Auf der Grundlage von Patentanalysen, Forschungsdaten und Web-Crawling-Analysen beleuchten wir das Innovationsgeschehen und Forschungskompetenzen.

Einblicke in die Start-up-Szene

Mit der Analyse von Unternehmensdatenbanken und Gründernetzwerken geben wir unseren Kunden einen Einblick in das Gründungsgeschehen.

Big-Data-Analysen

Mithilfe von Big-Data-Ansätzen machen wir Digitalisierungspotenziale und Herausforderungen für grüne Märkte messbar.

Intelligente Netzwerkarbeit

Wir vernetzen die Akteure und vielschichtigen Themen der Green Economy miteinander.

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Werfen Sie einen Blick in unsere neuesten Projekte und Aktivitäten.

Ein Mann trägt einen Schutzhelm und arbeitet an Solarpanelen

Umweltwirtschaftsbericht 2020

2020

Nordrhein-Westfalen ist weiterhin das führende Bundesland in der Umweltwirtschaft. Dies zeigt der neue Umweltwirtschaftsbericht NRW 2020.

Ein Traktor auf einem grünen Acker aus der Vogelperspektive

Bioökonomie: Potenziale im Rheinischen Revier Rohstoffe und Ernährung

2020

Eine nachhaltige, biobasierte Land- und Ernährungswirtschaft eröffnet Chancen für den Strukturwandel im Rheinischen Revier.

Arbeiter bedient eine elektrische Müllsortierungsanlage

Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft 2020

2020

Der „Statusbericht der deutschen Kreislaufwirtschaft 2020“ gibt einen aktuellen Überblick über die Leistungen, die wirtschaftliche Relevanz sowie die künftigen Herausforderungen der Branche.

zwei Ingenieure begutachten die Solarpanele auf einem Dach

Analyse weltweiter Energiemärkte 2020

2020

Wie entwickeln sich die weltweiten Absatzmärkte für erneuerbare Energien, Energieeffizienz sowie energiebezogene Infrastruktur und Netze? Unsere Analyse für das BMWi.

Vogelperspektive auf einen kleinen Pfad in einem Wald

Klimaschutzvereinbarung mit Unternehmen

2020

Im Auftrag des Umweltministeriums Baden-Württemberg entwickelte Prognos das Konzept und begleitende Materialien für das neue Klimabündnis mit baden-württembergischen Unternehmen.

Zwei Männer in Schutzhelm und Warnweste begutachten Pläne vor einer Rohstoffförderungsanlage

Effizienz zahlt sich aus: Ressourceneffizienz in Bayern

2020

Ein effizienter Ressourceneinsatz ist für eine nachhaltige Wirtschaft unabdingbar. Prognos hat die Ressourcennutzung in der bayerischen Industrie untersucht.

Großer 1000 Tonnen Kran demontiert an einem sonnigen Tag mit Industriekletterern ein Windrad.

EU’s Global Leadership in Renewables

2020

Prognos untersucht gemeinsam mit COWI, CEPS und Capgemini invent die Position und Wettbewerbsfähigkeit Europas in globalen Wertschöpfungsketten im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Modernes, isoliertes Haus in Holzoptik mit verglaster Front

Umweltwirtschaft in Thüringen

2019

Prognos untersuchte neun Leitmärkte der Umweltwirtschaft in Thüringen.

Arbeiter bedient eine elektrische Müllsortierungsanlage

Regionale Effekte der Circular Economy

2019

Allein Deutschland trägt mit rund einem Fünftel zum Gesamtumsatz der Circular-Economy-Branche in der EU bei. Prognos hat im Auftrag ihres Partners ESPON an dem Bericht „CIRCTER – Circular Economy and Territorial Consequences“ mitgearbeitet.

Zwei Ingenieure stehen auf einem Feld mit Windkraftanlage

Jobwende – Effekte der Energiewende auf Arbeit & Beschäftigung

2019

Im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) untersuchte Prognos die Bedeutung der Energiewende für die zukünftige Beschäftigung in Deutschland.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Oliver Lühr

Principal, Bereichsleiter Umwelt-, Kreislaufwirtschaft und Klimawandel

Profil ansehen

Jannis Lambert

Projektleiter

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren