Themengebiet

Innovationsstrategien

Innovationsstrategien für Länder & Regionen.

Innovationsstrategien stärken die europäische, die nationale und die regionale Wirtschaft. Eine hohe Innovationsfähigkeit ist im globalen Standortwettbewerb von elementarer Bedeutung – nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Staaten und Regionen.

Intelligente Spezialisierung und Innovationsstrategien

Zentral für moderne Innovationsstrategien ist die intelligente Spezialisierung (Smart Specialisation). Regionen, die diesen Ansatz wählen, setzen integrierte, standortspezifische Agenden für die wissensbasierte Regionalentwicklung um und fokussieren ihre Investitionen auf wenige Spezialisierungsfelder. Dabei werden Spezialisierungsvorteile gezielt weiterentwickelt, ohne in veralteten Stärken zu verharren. Zugleich sollen neue Wertschöpfungspotenziale identifiziert und entwickelt werden. All dies steigert die Erfolgsrate und langfristige Wettbewerbsfähigkeit.

Die Ansprüche an Innovationsstrategien wachsen. Es geht verstärkt um die Entwicklung systemischer Lösungsansätze und Cross Innovation. Innovationsförderung soll auch dazu beitragen, gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen – sei es durch missionsorientierte Fördermodelle oder die Ausrichtung auf die Sustainable Development Goals (SDGs, externer Link) der Vereinten Nationen.

Zukunft der Innovationsförderung

Es wird immer wichtiger, in den Regionen eine individuelle Innovationspolitik zu betreiben – je nach den jeweiligen Startbedingungen. Die regionale Innovationsförderung sollte dafür Transformations-Roadmaps nutzen – mit starken Partnerschaften innerhalb und außerhalb der Region, am besten weltweit. Strategie-Reviews und Evaluationen helfen, systematisch und ganzheitlich Lösungskompetenzen weiterzuentwickeln und zukünftige Entwicklungskorridore in den spezifischen Markt- und Technologiefeldern aufzuzeigen.

Innovationsstrategien für Länder & Regionen: Eine Auswahl unserer Leistungen

Entwicklung & Evaluierung von Innovationsstrategien

Wir begleiten den gesamten Politikzyklus − von der Vorfeldanalyse zentraler Zukunftsthemen über die Entwicklung strategischer Programmatiken und Förderansätze (gemeinsam mit zentralen Stakeholdern) bis hin zur Evaluierung der Zielerreichung und Wirksamkeit der Förderung.

Smart Specialisation

Mit unserem Analysebaukasten Prognos Innovation Analytics unterstützen wir die evidenzbasierte Erstellung von Strategien zur intelligenten Spezialisierung. Wir bieten Strategieentwicklung, begleitende Studien und Evaluationen für die EU, die europäischen Mitgliedsstaaten und die Regionen.

Begleitung von Clusterinitiativen

Wir begleiten die EU, den Bund, die Länder sowie einzelne Clusterinitiativen bei ihrer Etablierung, ihrer strategischen Ausrichtung und der Erfolgsbewertung von Maßnahmen.

Strategien für Wissens- und Technologietransfer

Wir konzipieren Strategien und Instrumente für einen modernen Wissens- und Technologietransfer und die Gründungsförderung. Open Innovation und Innovationsökosysteme bilden dabei wichtige Grundlagen unserer Beratung.

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Studienvorstellung: Schlüsseltechnologien in den neuen Bundesländern

| Event

Das Projektteam präsentiert im Bundeskanzleramt erstmalig die Studie, die Prognos und das Fraunhofer IMW im Auftrag des BMWK erstellt haben.

Cluster meets Regions Workshop: Cluster im Ostseeraum

| Event

Die European Cluster Collaboration Platform organisiert den zweiten „Cluster meets Regions“-Workshop mit Fokus auf Litauen und den Ostseeraum.

Cluster als Treiber der regionalen Entwicklung in Andalusien

2022
| Projekt

Cluster können die Umsetzung der regionalen Wirtschaftsstrategie unterstützen. Das zeigt ein Inputpapier der European Cluster Collaboration Platform am Beispiel Andalusiens.

Workshop zur Evaluation der digitalen Gründerzentren Bayern

| Event

Das Projektteam präsentiert die Evaluationsergebnisse und Handlungsempfehlungen für die künftige Ausgestaltung der Gründungszentren in Bayern.

Weiterentwicklung der European Cluster Collaboration Platform

laufend
| Projekt

Die European Cluster Collaboration Platform hat zum Ziel, die europäische Wirtschaft durch Zusammenarbeit zu stärken. Gemeinsam mit Partnern entwickeln wir die ECCP zur zentralen Anlaufstelle für Clusterorganisationen in Europa weiter.

Monitoring der regionalen Innovationsstrategie Schleswig-Holsteins

laufend
| Projekt

Für das Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein begleiten wir die Fortschreibung der Innovationsstrategie RIS3.SH in der Förderperiode 2021 – 2027 mit einem Strategiecontrolling.

Saarländische StrategiePlus 2021–2023

2022
| Projekt

Für die Staatskanzlei des Saarlandes haben wir die Aktualisierung der saarländischen Innovationsstrategie begleitet und das Strategie-Papier „StrategiePlus 2021–2023“ erarbeitet.

Ergebnispräsentation der StrategiePlus 2021 – 2023

| Event

Dr. Jan-Philipp Kramer präsentiert gemeinsam mit Ministerpräsident Tobias Hans die Ergebnisse der aktualisierten saarländischen Innovationsstrategie.

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung: Evaluation FTE-Investitionen

2021
| Projekt

Bewertung der Investitionen in Infrastrukturen und Aktivitäten im Bereich Forschung und technologische Entwicklung, die vom EFRE von 2007 bis 2013 unterstützt wurden.

Ergebnisse der Big Data-Analyse zur Entwicklung raumbezogener Indikatoren

2021
| Aus dem Projekt

Gemeinsam mit DevStat haben wir für ESPON analysiert, welche digitalen Plattformen sich zur Ableitung von territorialen Indikatoren auf Basis von Big Data eignen und wie diese genutzt werden können.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Jan-Philipp Kramer

Vize-Direktor, Leiter EU-Services

Profil ansehen

Dr. Olaf Arndt

Vize-Direktor, Bereichsleiter Region & Standort

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren