Kultur- und Kreativwirtschaft | Freitag, 08.10.2021

Trendradare

In der Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW) sind Trends eng mit langfristigen Wandlungsprozessen und Megatrends wie Digitalisierung, Klimawandel und demographischem Wandel verbunden. Edutainment, Abomodelle und KI sind Zukunftsfelder der Branche.

Unser Kultur- und Kreativwirtschaftsteam entwickelte für das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft einen Trendradar, um Trends und Veränderungsprozesse der Branche im Blick zu behalten. Mithilfe einer Big-Data Analyse werden spezifische Mikrotrends in den Zukunftsfeldern „Innovationen & Geschäftsmodelle“, „Arbeit & Bildung“ sowie „Nachhaltigkeit & Resilienz“ aufgezeigt.
 

Die Methode zum Trend-Monitoring

Zur Identifikation und Beobachtung von Trends gehören neben der klassischen Desk Recherche auch Big-Data-Tools, wie beispielsweise ein Web-Crawler. Als Datengrundlage dienen Online-Präsenzen und Social-Media-Kanäle zentraler Akteurinnen und Akteure der Branche.

Das Trend-Monitoring erfolgt in sechs integrierten Schritten: Um einen ersten Eindruck über relevante Themengebiete zu erhalten, wird in den ersten beiden Schritten das schnelllebige soziale Medium Twitter gecrawlt – durchsucht – und ausgewertet. Für vielversprechende Themen wird in Schritt drei eine Ontologie, d.h. eine Kombination von Suchbegriffen, erstellt, auf deren Grundlage in Schritt vier das Web durchsucht wird. Dadurch gewinnen die Trendthemen mehr Kontext und Tiefe. In Schritt fünf werden die Daten systematisiert und Trends abgeleitet. Abschließend werden in Schritt sechs die Trends validiert und bei Bedarf weiterqualifiziert.

Prognos AG

 

 

 

 

 


Zum Trendradar und den Trends (kreativ-bund.de)

Unsere Arbeit für das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Bianca Creutz

Beraterin

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren