Themengebiet

Wärmemarkt

Zentraler Sektor für die Energiewende.

Der Wärmemarkt ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und zentral für eine erfolgreiche Energiewende. Gut die Hälfte der in Deutschland verbrauchten Endenergie wird zur Wärmeerzeugung eingesetzt: zum Heizen von Gebäuden, zur Warmwasserbereitung, für Prozesswärme. Aktuell dominieren fossile Energieträger die Wärmeerzeugung: Sie haben einen Anteil von über 70 Prozent. Erneuerbare Energien mit einem Anteil von knapp 12 Prozent und Fernwärme mit etwa 10 Prozent spielen derzeit noch „Nebenrollen“.

Energiewende im Wärmemarkt: Sektorkopplung und Fernwärme spielen zentrale Rolle

Die Klimaschutzziele berühren den Wärmemarkt in mehrfacher Hinsicht. Bis 2050 werden Gebäude energetisch saniert und Industrieprozesse deutlich effizienter gestaltet. Das sorgt für mehr Energieeffizienz – die Wärmenachfrage in allen Sektoren sinkt. Die übrige Wärmeerzeugung wird zunehmend durch erneuerbare Energien dekarbonisiert . Durch den Einsatz von Wärmepumpen wird die Sektorkopplung eine wichtige Rolle einnehmen. Um die Potenziale von industrieller Abwärme oder Geothermie zu erschließen und erneuerbare Wärmeerzeugung gezielt zu nutzen, bietet sich in vielen Städten ein Ausbau der Fernwärmeversorgung an. Auch erneuerbar erzeugter Wasserstoff wird bei der Wärmeerzeugung der Zukunft eine Rolle spielen: Für Prozesswärme in einigen Industriezweigen ist dieser Brennstoff besonders geeignet.

Investitionen auf dem Prüfstand

Die besondere Herausforderung: Die Klimaschutzziele im Wärmemarkt sind nur erreichbar, wenn mit der Steigerung der Energieeffizienz eine Dekarbonisierung Hand in Hand geht. Insbesondere Investitionen in Infrastrukturen zur Erzeugung, Verteilung und Nutzung von Wärme stehen jedoch aufgrund der insgesamt sinkenden Wärmenachfrage auf dem Prüfstand.

Wärmemarkt: Eine Auswahl unserer Leistungen

Prognosen & Szenarien

Auf Grundlage modellgestützter Prognosen und Szenarien entwickeln wir Strategien im Bereich Energie und Klimaschutz.

Potenziale technischer Maßnahmen im Wärmemarkt

Wir identifizieren und analysieren die Potenziale technischer Maßnahmen im Wärmemarkt und ordnen diese gesamtwirtschaftlich ein.

Evaluation energiepolitischer Instrumente

Für unsere Kunden evaluieren wir energiepolitische Instrumente, entwickeln sie weiter und schätzen ihre Wirkung ab.

Monitoring

Die Energie- und Klimaschutzpolitik wird von uns wissenschaftlich begleitet. Wir führen Monitorings durch und erstellen standardisierte Berichte.

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Kleinstadt mit einer Solaranlage

Novellierte Kommunalrichtlinie Klimaschutz

2021
| Projekt

Klimaschutz in Kommunen voranbringen. Prognos hat die Novellierung der Kommunalrichtlinie Klimaschutz für das BMU bearbeitet und koordiniert.

Fahrradfahrer auf einer Brücke

Evaluierungsbericht der NKI-Maßnahmen für den Zeitraum 2018/2019

2021
| Studien & Projekte

Greifen die Maßnahmen der NKI zur Reduzierung der Treibhausgase? Experten untersuchten die Wirksamkeit der Projekte in den Jahren 2018/2019. Prognos war Mitglied des Evaluations-Teams.

Eine Ladestation für elektrische Autos

Beitrag von Green Finance zum Erreichen von Klimaneutralität

2021
| Projekt

Zur Erreichung von Klimaneutralität wird Green Finance künftig eine stärkere Rolle spielen. Hierzu quantifiziert Prognos erstmals die gesamten erforderlichen Klimaschutzinvestitionen in Deutschland.

Wärmepumpe im Keller eines Hauses

Ergebnisveröffentlichung: Evaluation der Wärmelieferverordnung

2021
| Studien & Projekte

Wirksamkeit und Reformbedarf der 2013 eingeführten Wärmelieferverordnung für Mietwohnraum.

Haus mit Solarzellen

Die Energiewende im Wärmebereich

laufend
| Projekt

Das BMWi Projekt „Wärmewende 2030–2050“ begleiten wir wissenschaftlich mit weiteren Partnern.

Erfahrener Ingenieur erklärt die Probleme bei Bauarbeiten. Teamwork auf der Baustelle.

Die Zukunft des Bauens

2021
| Projekt

Für das Bauwesen rückt der Klimaschutz ins Zentrum. Denn es ist einer der größten Verbraucher von Ressourcen und Energie. Studie für den Zukunftsrat der vbw.

Kraftwerk

Technische CO2-Senken

2021
| Projekt

Um Klimaneutralität zu erreichen, muss der Atmosphäre CO2 entnommen werden. Für die dena erstellte Prognos ein Gutachten zu technischen CO2-Senken.

Brücke die über einen Fluss führt

Roadmap Energieeffizienz 2045

2021
| Projekt

Klimaneutralität lässt sich nur mit einer höheren Energieeffizienz erreichen. Das Dialogforum „Roadmap Energieeffizienz 2050“ der Bundesregierung erarbeitet konkrete Maßnahmen.

Bepflanzte Hauswand eines Hochhauses

Klimaneutrales Deutschland 2045

2021
| Projekt

Wie Deutschland seine Klimaziele schon vor 2050 erreichen kann, haben wir gemeinsam mit dem Öko-Institut und dem Wuppertal Institut untersucht.

Grünes Feld im Vordergrund. Auf der linken Seite ist ein Windrad zu sehen, rechts Biogasnalgen

Die Potenziale integrierter Bioenergiekonzepte

2021
| Projekt

Industriewärme, Flug- und Schwerlastverkehr sowie Negativemissionstechnologien sind zukunftsträchtige Einsatzbereiche für Bioenergie. Das zeigt der Schlussbericht des SmarKt-Projekts von Prognos und dem Deutschen Biomasseforschungszentrum.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Nils Thamling

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Marco Wünsch

Prinzipal

Profil ansehen

Dr. Alexander Piégsa

Senior Experte Modelle und Industrie

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren