Back to the project overview

Qualitätsberichterstattung in neuen Wohnformen nach § 113b Abs. 4 SGB XI

Client

Vertragsparteien nach § 113 SGB XI koordiniert durch den Verein Geschäftsstelle Qualitätsausschuss Pflege e.V.

Year

2019

In den vergangenen Jahren hat sich in Deutschland ein vielfältiges Spektrum an sogenannten neuen Wohnformen etabliert, in welchen Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarfen selbst- oder trägerorganisiert leben und versorgt werden. Zu solchen Wohnformen zählen beispielsweise ambulant betreute Wohngemeinschaften, Mehrgenerationenhäuser sowie Quartierskonzepte.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Verbreitung neuer Wohnformen hat der Gesetzgeber im Pflegestärkungsgesetz III die Entwicklung und Erprobung eines Konzepts sowie von Instrumenten zur internen und externen Qualitätssicherung und Qualitätsberichterstattung in neuen Wohnformen bestimmt. Gemeinsam mit der Universität Bremen und dem Kuratorium Deutsche Altershilfe wurde Prognos von der Selbstverwaltung mit der Umsetzung beauftragt. Für fünf Qualitätsmerkmale wurden Qualitätskriterien und Indikatoren identifiziert, Anwendungsfelder geklärt, Qualitätssicherungsverfahren konkretisiert und Verantwortlichkeiten bestimmt. Abschließend wurde ein Konzept für die (bundeseinheitliche) Qualitätssicherung in neuen Wohnformen erarbeitet.

Hintergrund:

Die wachsende Zahl neuer Wohnformen für pflegebedürftige Menschen braucht speziell auf sie zugeschnittene Rahmenbedingungen. Derzeit werden jedoch ambulante Dienste, die in der Pflege der Bewohnerinnen und Bewohner solcher neuen Wohnformen tätig sind, nur im regulären Verfahren geprüft. Das Zusammenleben in diesen neuen Wohnformen bringt jedoch ein ganz eigenes Leistungsgeschehen mit sich, das in einem eigenen Konzept für die Qualitätssicherung abgebildet werden muss.

Direkt zur Studie (PDF, gs-qsa-pflege.de)

Autorinnen und Autoren:

Tobias Hackmann (PL), Laura Sulzer, Gwendolyn Huschik, Sören Mohr

Our work on this topic

Take a look at our latest projects and activities.

Fernrohr mit Blick über einen See in der Schweiz.

Integration: Strengthen cooperation between districts, associated municipalities & cities

2019

For the Robert Bosch Foundation, Prognos conducted a workshop with integration stakeholders from districts, municipalities, and cities.

Älterer Mann mit Gehstock läuft mit Pflegekraft auf der Wiese, am Rand steht ein Rollstuhl

Care Perspective. Reorientation of the elderly care profession

2019

The annual expenditure of social long-term care insurance will continue to increase in the coming decades according to the results of a Prognos study for the Bertelsmann Foundation.

Bühnenbild

Germany Report 2025|2035|2045

2018

Germany will become more global, more digital, greener and older in the next 30 years. This is shown by Prognos Deutschland Report from 2018/2019.

Menschen laufen auf einem Marktplatz

Calculation tool turns users into 'pension ministers'

2018

What are the financial implications of possible changes in the pension system? With the virtual calculation tool ‘Pension Minister’ central levers of pension insurance can be operated.

Zwei Kolleginnen sitzen an einem Tisch und sprechen über ein Dokument.

Women & retirement provision

2018

A stronger employment orientation for women can help to stabilise the public pension system – while also benefitting their own financial position in old age.

Projekte und Studien

Pension Perspectives 2040

2015

How high the pensions will be for a typical employee depends, among other things, on the occupation and the place of residence. This is the result of recent research by Prognos for GDV.

Adobe Stock - CleverStock

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren