Back to the project overview

6. Monitoring der Energiewende

Client

Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft

Year

2017

In der Energiewende bleibt Deutschland hinter seinen Zielen zurück.

Die Entwicklung der Energieeffizienz liegt deutlich unter den erwarteten Entwicklungsvorgaben des Energiekonzepts – und hat sich im Jahr 2016 im Vergleich zu 2015 merklich verschlechtert. Der Ausbau erneuerbarer Energien hingegen liegt deutlich über dem anvisierten Pfad, was zu infrastrukturellen Herausforderungen führt.

Zu diesem Ergebnis kommt das 6. Monitoring der Energiewende, das Prognos im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) erstellt hat.

Die Versorgungssicherheit Deutschlands bleibt gewährleistet. Beim Netzausbau sind keine zusätzlichen Verzögerungen gegenüber dem Vorjahr erkennbar, im Vergleich zum ursprünglichen Plan bleibt aber der Ausbau um mehrere Jahre verschoben.

Energiebedingte CO2-Emissionen stagnieren in Deutschland

In Deutschland stagnieren die energiebedingten CO2-Emissionen seit 2014 und lagen im siebten Jahr hintereinander deutlich über den Zielen.

Im Vergleich zum Monitoring des letzten Jahres zeigen sich in den Bewertungen in Deutschland wenige Veränderungen. In Bayern hat sich dagegen der Indikator der gesicherten Leistung verbessert, während die Bewertungen des Ausbaus erneuerbarer Energien und der Umweltverträglichkeit sich verschlechtert haben.

Generell befindet sich Bayern näher an der Erreichung der Ziele des Bayerischen Energieprogramms, als Deutschland an der Erreichung der Ziele des Energiekonzepts. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, dass die jeweiligen Zielsysteme strukturell sehr unterschiedlich sind.

Zum Hintergrund

Im Herbst 2010 hat die deutsche Bundesregierung quantitative Zielgrößen definiert, um langfristig eine sichere, wirtschaftliche und umwelt- sowie klimaverträgliche Energieversorgung zu erreichen.
Entscheidende Bedeutung haben die Steigerung der Energieproduktivität sowie der Ausbau der erneuerbaren Energien.

Die damals vorgesehene Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke wurde nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima durch die geordnete Ausstiegsplanung aus der Kernkraft ersetzt, die bis 2022 umgesetzt wird.

Das Monitoring der Energiewende wurde erstmalig 2012 von Prognos im Auftrag der vbw durchgeführt. Die aktuelle sechste Fassung zeigt die Entwicklungen im Jahr 2016.

Zur Studie (PDF, vbw-Website)

Autorin: Dr. Almut Kirchner

Our work on this topic

Take a look at our latest projects and activities.

Großer 1000 Tonnen Kran demontiert an einem sonnigen Tag mit Industriekletterern ein Windrad.

EU’s Global Leadership in Renewables

2020

Prognos, together with COWI, CEPS, and Capgemini invent, examines Europe's position and competitiveness in global renewable energy value chains.

Ein E-Auto lädt an eine Ladestation.

Prognos Charging Report 2020

2020

The Prognos Charging Report 2020 conducted on behalf of EnBW (Energie Baden-Württemberg) provides an overview of the status quo of charging infrastructure.

Zwei Ingenieure stehen auf einem Feld mit Windkraftanlage

8th Monitoring of the Energy Transition

2020

For the eighth time in a row, Prognos reports on the course of the energy transition in Germany and Bavaria until now, on behalf of the vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Rohrleitungsbau in hügeliger Landschaft - Rohre vor der Verlegung

Gas 2030 Dialogue Process – First Balance Sheet

2019

Gas will maintain its role in the energy system until 2050. This is one of the results of the Ministry of Economy’s dialogue process, Gas 2030. Prognos was a contributor to the input paper.

Zwei Ingenieure stehen auf einem Feld mit Windkraftanlage

Jobwende – Effects of the Energiewende on Work and Employment

2019

On behalf of the Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), Prognos examined the importance of the energy transition for future employment in Germany.

zwei LKWs und ein Auto fahren auf einer Autobahn

Globalization of the german automotive industry

2019

A policy brief for the Bertelsmann Stiftung uses the example of the German automotive industry to show the extent to which other countries directly and indirectly contribute value added to the production of this industry.

Vogelperspektive auf einen kleinen Pfad in einem Wald

Analysis of climate paths in the transport sector 2030

2019

On behalf of BDI and BCG, Prognos has analysed how Germany can achieve its climate protection targets for 2030 in the transport sector. The result: decisive changes are needed.

Regionalzug fährt durch eine unbebaute Landschaft, im Hintergrund Windräder

Rail Link between Colmar und Freiburg

2019

A renewed rail link between Freiburg and Colmar via Breisach could transport between 3500 and 5900 passengers per day. This is the result of a feasibility study carried out by Prognos and Setec.

Zwei Ingenieure stehen auf einem Feld mit Windkraftanlage

7. Monitoring of the Energy System Transformation

2019

For the seventh time in a row, Prognos reports on the course of the energy transition in Germany and Bavaria until now, on behalf of the vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

zwei LKWs und ein Auto fahren auf einer Autobahn

Automated driving spreads only slowly

2018

Automated driving will not be a mass phenomenon in the foreseeable future. This is the result of a study by Prognos AG on behalf of ADAC e.V.

Adobe Stock - CleverStock

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren