Back to the project overview

Ausländische Beschäftigte im Gesundheitswesen nach Herkunftsländern

Client

Bundesministerium für Gesundheit

Year

2015

Die erfolgreiche Integration ausländischer Beschäftigter kann künftig helfen, die gesundheitliche Versorgung in Deutschland sicherzustellen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Prognos-Studie für das Bundesministerium für Gesundheit.

Beschäftigte mit Migrationshintergrund spielen bereits heute eine bedeutende Rolle im Gesundheitswesen, wie die Studie zeigt. Die Zahl der Beschäftigten in ärztlichen und nichtärztlichen Gesundheitsberufen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Der Anteil von Zuwanderern unter den in Deutschland registrierten Ärztinnen und Ärzten betrug 2014 mehr als 8 Prozent, während sie in den nichtärztlichen Gesundheitsberufen etwa 15 Prozent der Erwerbstätigen stellten. Die Autoren der Studie weisen außerdem auf Problemfelder hin, die bei der Integration ausländischer Beschäftigter in das deutsche System bestehen. Die Sprache ist eines der wichtigsten. Sprachkurse und Schulungen sollten daher auch berufsspezifisch angeboten werden.

Ausländische Beschäftigte im Gesundheitswesen nach Herkunftsländern - Kurzstudie (PDF, 29 Seiten)

Autorin:

Lisa Krämer

Do you have questions?

Your contact at Prognos

Lisa Krämer

Projektleiterin

View profile

Our work on this topic

Take a look at our latest projects and activities.

Weibliche Ingenieurin mit Schutzbrille arbeitet an einer Fertigungsanlage.

Work Landscape 2025

2019

The "Labor Landscape" study series has been providing an overview of the development of labor demand and labor supply in Germany since 2008.

Fernrohr mit Blick über einen See in der Schweiz.

Digital transformation in the workplace of the European Chemicals Sector

2019

As part of a social partnership project for the ECEG and industriAll European Trade Union, the study examines the effects of innovation and digital transformation on the workplace in the chemical industry on a Europe-wide scale.

Bühnenbild

Germany Report 2025 2035 2045

2018

Germany will become more global, more digital, greener and older in the next 30 years. This is shown by Prognos Deutschland Report from 2018/2019.

ein kleiner Junge spielt in einem Klassenzimmer

Attracting and retaining skilled workers in early education

2018

By the year 2030 there will be a shortage of around 199,000 educators throughout Germany. This is shown by a Prognos study for the Federal Ministry of Family Affairs.

Älterer Mann mit Gehstock läuft mit Pflegekraft auf der Wiese, am Rand steht ein Rollstuhl

Strategies to combat the skilled-worker shortage in nursing care

2018

Which strategies can be used to tackle the shortage of skilled workers in nursing care for the elderly? This question is the subject of a Prognos study commissioned by the Bertelsmann Stiftung.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren