Back to the project overview

Wie eng ist Deutschland (noch) mit den USA verflochten?

Year

2020

Als PDF anzeigen

Während der Präsidentschaft von Donald Trump waren die wirtschaftlichen Beziehungen zu den Partnerländern der USA starken Belastungen ausgesetzt. „America first“ statt Freihandel. Das hat auch Deutschland zu spüren bekommen. Welche Konsequenzen müssen wir daraus ziehen?

„Das alte Amerika, das auf offene Grenzen, freie Märkte und unbeschränkten Handel setzt, käme auch mit Joe Biden nicht plötzlich zurück. So oder so ist weiter mit Protektionismus zu rechnen.“ Christian Böllhoff, Geschäftsführer der Prognos AG

Wir müssen uns fragen: Wie wichtig ist die amerikanische Volkswirtschaft für Deutschland überhaupt noch? Wird es unter einem möglichen neuen Präsidenten Joe Biden einen wirtschaftlichen Strategiewechsel geben oder wird sich vielleicht gar nicht viel ändern?

„Keine Frage, Biden wäre die bessere Wahl. Doch so sehr wir uns seinen Sieg wünschen, so pragmatisch müssen wir handeln, wenn es anders kommt“ Christian Böllhoff, Geschäftsführer Prognos AG

Zum Factsheet "Wie eng ist Deutschland noch mit den USA verflochten?" (PDF)

Zum Gastbeitrag von Christian Böllhoff vom 30. Oktober 2020 (welt.de)

Do you have questions?

Your contact at Prognos

Dr. Michael Böhmer

Chefvolkswirt | Leiter Corporate Solutions

View profile

Our work on this topic

Take a look at our latest projects and activities.

Eine Ingenieurin und ein Ingenieur arbeiten gemeinsam an einem Laptop.

Evaluation of the cluster initiatives

2021

For the EU Commission, we evaluate the EU cluster programmes together with CSES and IDEA Consulting Group.

großes Frachtschiff mit Containern beladen fährt an einem Hafen und Hochhäusern dahinter vorbei

Prognos Economic Outlook® (PEO®)

2021

In uncertain times, there is a growing demand for orientation. PEO® delivers independent figures. Based on our economic models we project the coming 25 years.

Personen fahren auf Rolltreppen hoch und runter

Germany's Global Value-Adding Network

2020

Prognos analysed the value-added interdependencies of the German economy in the years 2000, 2008, and 2014.

Personen fahren auf Rolltreppen hoch und runter

“No-deal Brexit” no disaster for the German economy

2019

Scenario analysis: The German economy need no longer fear a no-deal Brexit.

Fernrohr mit Blick über einen See in der Schweiz.

Main Determinants of Regional Economic Resilience

2019

What was the impact of the great recession on EU regions? Prognos Consultant Neysan Khabirpour contributed to a recent European Commission Working Paper.

zwei LKWs und ein Auto fahren auf einer Autobahn

Globalization of the german automotive industry

2019

A policy brief for the Bertelsmann Stiftung uses the example of the German automotive industry to show the extent to which other countries directly and indirectly contribute value added to the production of this industry.

Bühnenbild

Germany Report 2025 2035 2045

2018

Germany will become more global, more digital, greener and older in the next 30 years. This is shown by Prognos Deutschland Report from 2018/2019.

eine Gruppe von Kindern, die einen Globus mit Tieren, Fischen und Booten malen

Globalization report 2018

2018

Building on the two previous studies, the ‘Globalisation Report 2018’ examines to what extent the world's 42 most important economies have benefited from globalization in the past.

Mann mit VR-Brille gestikuliert vor einer Fertigungsmaschine

Importance of the German Economy for Europe

2018

The study shows: A strong German economy creates value-added and employment in Europe.

Adobe Stock - CleverStock

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren