Back to the project overview

Corona-Pandemie

Wie wirkt der Corona-Lockdown auf Branchen und Regionen?

Client

Eigene Publikation

Year

2020

Als PDF anzeigen

Welche Branchen und Regionen trifft der aktuelle wirtschaftliche Ausnahmezustand besonders? Erste Antworten liefert diese am 9. April 2020 erschienene Kurzexpertise. Eine Deutschlandkarte zeigt die Betroffenheit einzelner Regionen.

Den Ausgangspunkt der Kurzexpertise bildet eine makroökonomische Analyse der Wertschöpfungs- und Zulieferverflechtungen mit dem Ausland sowie eine Abschätzung der nach aktuellem Stand absehbaren binnenwirtschaftlichen Konsequenzen. Die Erkenntnisse werden anhand einer Sonderauswertung der Bundesagentur für Arbeit (2019) auf die Regionen übertragen. In Abhängigkeit der regional vorherrschenden Branchenstruktur ergibt sich eine höhere oder weniger starke Betroffenheit von Bundesländern und Regionen. Dies liefert erste Antworten auf die Frage, welche Regionen von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise aktuell am meisten betroffen sind.

Die Ergebnisse zeigen, dass vor allem die Kernregionen der deutschen Schlüsselindustrien in besonderem Maße von den Einschnitten betroffen sind. Gerade die Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern sind von einer hohen Konzentration von Branchen mit hoher Betroffenheit gekennzeichnet.

In der Kurzexpertise weist das Autorenteam darauf hin, dass die Ergebnisse ein möglicher Baustein sein könnten für Entscheidungen über potenzielle Lockerungsmaßnahmen – auch auf regionaler Ebene – sowie flankierende arbeitsmarktpolitische Maßnahmen.

Kurzexpertise lesen (PDF)

Die regionale Betroffenheit durch die Corona-Krise in Grafiken

Die Deutschlandkarten zeigen die Betroffenheit der 16 Bundesländer sowie der 401 Regionen in Deutschland, also jedes einzelnen Kreises bzw. jeder einzelnen kreisfreien Stadt.

Autoren

Dr. Oliver Ehrentraut, Tobias Koch, Bernhard Wankmüller

Do you have questions?

Your contact at Prognos

Dr. Oliver Ehrentraut

Leiter der volkswirtschaftlichen Abteilung, Partner, Direktor

View profile

Tobias Koch

Principal, Bereichsleiter Region & Standort

View profile

Our work on this topic

Take a look at our latest projects and activities.

Eine Ingenieurin und ein Ingenieur arbeiten gemeinsam an einem Laptop.

Evaluation of the cluster initiatives

2021

For the EU Commission, we evaluate the EU cluster programmes together with CSES and IDEA Consulting Group.

großes Frachtschiff mit Containern beladen fährt an einem Hafen und Hochhäusern dahinter vorbei

Prognos Economic Outlook® (PEO®)

2021

In uncertain times, there is a growing demand for orientation. PEO® delivers independent figures. Based on our economic models we project the coming 25 years.

Personen fahren auf Rolltreppen hoch und runter

Germany's Global Value-Adding Network

2020

Prognos analysed the value-added interdependencies of the German economy in the years 2000, 2008, and 2014.

Personen fahren auf Rolltreppen hoch und runter

“No-deal Brexit” no disaster for the German economy

2019

Scenario analysis: The German economy need no longer fear a no-deal Brexit.

Fernrohr mit Blick über einen See in der Schweiz.

Main Determinants of Regional Economic Resilience

2019

What was the impact of the great recession on EU regions? Prognos Consultant Neysan Khabirpour contributed to a recent European Commission Working Paper.

zwei LKWs und ein Auto fahren auf einer Autobahn

Globalization of the german automotive industry

2019

A policy brief for the Bertelsmann Stiftung uses the example of the German automotive industry to show the extent to which other countries directly and indirectly contribute value added to the production of this industry.

Bühnenbild

Germany Report 2025 2035 2045

2018

Germany will become more global, more digital, greener and older in the next 30 years. This is shown by Prognos Deutschland Report from 2018/2019.

eine Gruppe von Kindern, die einen Globus mit Tieren, Fischen und Booten malen

Globalization report 2018

2018

Building on the two previous studies, the ‘Globalisation Report 2018’ examines to what extent the world's 42 most important economies have benefited from globalization in the past.

Mann mit VR-Brille gestikuliert vor einer Fertigungsmaschine

Importance of the German Economy for Europe

2018

The study shows: A strong German economy creates value-added and employment in Europe.

Adobe Stock - CleverStock

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren