Prognos Logo Print
Detailansicht
Innovation | Freitag, 07.09.2018

Experten-Rat für ein Start-up-Center in Rostock

Technologieaffine und potenzialträchtige Start-ups beraten, vernetzen und ihnen Finanzierungspartner vermitteln – das könnte ein Start-up-Center in Rostock leisten. Wie es sich aufstellen sollte, hat Prognos für die Hansestadt untersucht.

©iStock - SeanPavonePhoto

Die Region Rostock bietet das Potenzial für ein Start-up-Center.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Machbarkeitsstudie der Prognos AG im Auftrag der Hansestadt Rostock. Ziel war es, die Marktpotenziale, Konzeption und Varianten für die zukünftige Einrichtung eines Start-up-Centers in der Region Rostock zu analysieren und Marktchancen und Entwicklungspotenziale zu überprüfen.

Laut den Prognos-Experten soll das Start-up-Center das Ziel verfolgen, Innovationen und Digitalisierung in der Region Rostock voranzutreiben und Wachstumsimpulse zu setzen.
Konzentrieren sollte sich das Center auf die Aufbau-und Wachstumsphase potenzialträchtiger Start-ups, die mit ihrer Technologie und/oder ihrem Geschäftsmodell (hoch) innovativ sind und ein signifikantes Mitarbeiter-und/oder Umsatzwachstum aufweisen oder anstreben.

Das „Acceleratoren-Programm“ für technologieaffine Gründer mit Wachstumspotenzial soll eine Lücke im bisherigen Unterstützungsangebot in der Region Rostock schließen.
Im Mittelpunkt steht eine hochwertige intensive Betreuung und Begleitung von 10 potenzialträchtigen Start-ups pro Jahr. Das Programm mit einer Dauer von sechs Monaten umfasst u.a.:

  • Beratung und Coaching in betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fragen
  • Vernetzung mit etablierten Unternehmen
  • Community Building
  • Vermittlung von Finanzierungspartnern
  • Events, Pitches und Matchmaking
  • zeitlich begrenzte Co-Working-Plätze

Konsequent ausgestaltet könnte das Programm ein Alleinstellungsmerkmal des Start-up-Centers mit überregionaler Ausstrahlungskraft werden.

Das Start-up Center Rostock ist als ein Teil eines digitalen Innovationszentrums vorgesehen, um das Innovationspotenzial Rostocks noch weiter zu stärken. Neben dem Start-up-Center könnte das Innovationszentrum umfassen:

  • digitale Innovationsangebote für Unternehmen und Hochschulen
  • Matchingformate zwischen den Akteuren, die über das Acceleratorenprogramm hinausgehen
  • Angebote im Bereich Digitale Bildung

Hintergrund

Ausgangspunkt des Start-up-Centers ist eine Initiative der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern zur Stärkung der Digitalisierung in der Wirtschaft. Eine Maßnahme neben anderen ist die Entwicklung digitaler Innovationszentren im gesamten Bundesland, vorrangig an Hochschulstandorten.
Rostock möchte auf dem Weg zu einem innovativen High-Tech-Standort die Chancen im Bereich von digitaler Transformation, Entrepreneurship und neuen Technologien nutzen.

undefinedZur Webseite der Hansestadt Rostock