Prognos Logo Print
Detailansicht
Bayern/Wirtschaft | Donnerstag, 09.08.2018

Studie für die bayerische Wirtschaft

Wie werden sich die deutsche und die bayerische Wirtschaft in den nächsten Jahrzehnten entwickeln? Prognos hat für die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft langfristige Entwicklungstendenzen analysiert. Die Süddeutsche Zeitung berichtete exklusiv.

©iStock - klug-photo

In dem SZ-Artikel heißt es unter anderem, die Weltwirtschaft würde in den nächsten Jahren signifikant an Wachstum verlieren, wenn Protektionismus nach Art von US-Präsident Donald Trump dauerhaft die internationalen Handelsbeziehungen prägt.

„Nur wenn die Globalisierung weiter vorangeht, bleiben Deutschland und Bayern auch auf Wachstumskurs“, betont vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt in der Pressemitteilung der vbw – Vereinigung der bayerischen Wirtschaft. Unter dieser Voraussetzung werde sich aber insbesondere die Wirtschaft Bayerns sehr gut entwickeln: „Bis 2045 rechnen wir mit Zuwachsraten des bayerischen BIP in Höhe von durchschnittlich 1,6 Prozent pro Jahr“, so Brossardt.

Für Presse- und alle anderen Anfragen rund um die Studie wenden Sie sich bitte an die vbw:

ibw – Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Telefon +49 (0)89-551 78-370

Hr. Strittmatter, dirk.strittmatter@ibw-bayern.de, 089-551 78-203
Hr. Kochta, tobias.kochta@ibw-bayern.de, 089-551 78-399

undefinedZur Pressemitteilung der vbw

undefinedZum Artikel der Süddeutschen Zeitung