Prognos Logo Print

Ansprechpartnerin

Felizitas Janzen

Pressekontakt
Tel.: +49 30 58 70 89 118
E-Mail: presse@prognos.com

Ansprechpartner

Dr. Michael Böhmer

Dr. Michael Böhmer

Partner | Chief Economist Corporate Solutions
Tel.: +49 89 95 41 586-701

Detailansicht
trendletter Magazin | Dienstag, 15.09.2020

Vereine entlasten – Zivilgesellschaft stärken

Gesellschaftlicher Zusammenhalt braucht Freiräume für gemeinschaftliche Vorhaben. Vereine bieten solche Freiräume, sie sind gelebte Zivilgesellschaft. Länder und Gemeinden sollten Vereinsmitglieder deshalb bei ihrer Arbeit unterstützen, indem sie bürokratische Hürden abbauen.

©AdobeStock_highwaystarz

Von Prognos-Experte Lorenz Löffler

Denn wenn es darum geht, eine Jugendabteilung im Sport, eine Chorfreizeit, ein Stadtfest oder eine Vereinswebsite zu organisieren, ist ein dichtes Netz an Regularien gespannt: Vom Datenschutz über Hygienevorschriften und Sicherheitserfordernissen bis hin zum Steuerrecht ergeben sich bürokratische Anforderungen, die die meist ehrenamtlichen Funktionsträgerinnen und -träger überfordern. Kein Wunder, dass Vereine verstärkt Nachwuchsprobleme haben. Baden-Württemberg macht es anders: Dort ist die N!-Charta Sport an den Start gegangen. Sie begleitet Sportvereine auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung. Im Rahmen einer freiwilligen Selbstverpflichtung wird ein Nachhaltigkeitsmanagement etabliert, dass Vereine fit für die Zukunft macht. Gleichzeitig baut der Normenkontrollrat Baden-Württemberg unnötige Bürokratie für Vereine und Ehrenamt ab, damit sich Vereine wieder mehr auf ihr gesellschaftliches Wirken konzentrieren können.

undefinedZum trendletter-Magazin „Zusammenhalt – der Kitt für unsere Gesellschaft“

undefinedDen trendletter abonnieren