Prognos Logo Print

Ansprechpartnerin

Felizitas Janzen

Felizitas Janzen

Leitung Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 30 52 00 59-222

Detailansicht
Dienstag, 09.05.2017 - Berlin

Diskussion | Dr. Axel Seidel

Digitaler Staat 2017

Wie lässt sich Verwaltung modernisieren? Diese Frage steht im Zentrum des Kongresses „Digitaler Staat“, die der „Behörden Spiegel“ dieses Jahr am 9. und 10. Mai im dbb Forum Berlin veranstaltet. Prognos ist mit einem Stand auf der Fachmesse vertreten.

Prognos-COO Dr. Axel Seidel wird auf der Tagung sprechen. Am 9. Mai beteiligt er sich an einer Diskussion mit dem Titel: „Der digitale Staat für Bürger und Unternehmen – das Projekt Digitaler Föderalismus“.

Begleitend zu dem Kongress hat Prognos gemeinsam mit dem Behörden Spiegel den Trendreport 2017 zum Thema „Digitaler Föderalismus“ erstellt. Hierzu wird es eine Umfrage, Experteninterviews und Best Practices geben.

Der Report lenkt jährlich den Blick auf ein neues, zukunftsgerichtetes Trendthema der öffentlichen Verwaltung. Auch 2016 hat Prognos gemeinsam mit dem „Behörden Spiegel“ die Konferenz mit einem Trendreport begleitet. Er trug den Titel: „Smart Government – Regieren und Verwalten in Deutschland im Jahr 2030“.

Der Kongress wird bereits zum 20. Mal veranstaltet, in diesem Jahr allerdings zum ersten Mal unter dem Titel „Digitaler Staat“. Zuvor hieß er „Effizienter Staat“. Passend zur Umbenennung verändert die Tagung ihren Fokus:  Sie beleuchtet nun insbesondere neue Möglichkeiten der Vernetzung und Partizipation, die die Digitalisierung bietet – in der Interaktion des Staates mit den Bürgern, der Wirtschaft und von Behörde zu Behörde.

Unter dem Motto „Projekt Digitaler Föderalismus“ wird sich der Kongress mit der föderalen Zusammenarbeit in der IT beschäftigen.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite des Kongresses „Digitaler Staat“.