Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Energieeffizienz in der Industrie

Eine makroskopische Analyse der Effizienzentwicklung unter besonderer Berücksichtigung der Rolle des Maschinen- und AnlagenbausEine makroskopische Analyse der Effizienzentwicklung unter besonderer Berücksichtigung der Rolle des Maschinen- und AnlagenbausE

Im Auftrag des VDMA hat die Prognos AG eine detaillierte Analyse der Effizienzentwicklung im industriellen Sektor erarbeitet. Als methodischer Ansatz wurden wirtschafts- und energiestatistische Daten top-down ausgewertet und um Witterungs-, Mengen- und Struktureffekte bereinigt. 'Die bereinigten technologiebasierten Effizienzsteigerungen', berichtet Friedrich Seefeldt, der Projektleiter der Prognos AG, 'betragen 500 PJ, das sind mehr als ein 1/5 des gesamten industriellen Energieverbrauchs'. Daran anknüpfend haben die Experten der Prognos AG das Investitionsverhalten der industriellen Branchen untersucht. Wesentlich zur Effizienzsteigerung tragen technologische Investitionen in Höhe von jährlich 60 Mrd. € bei. Über die Hälfte dieser Investitionsgüter stammen aus dem Maschinen- und Anlagenbau. Der Maschinen- und Anlagenbau ist damit der signifikanteste Innovationstreiber für die Steigerung der Energieeffizienz in der Industrie. Dies ist relevant für künftige energie- und klimapolitische Ziele: bis 2020 sind nochmals technologiebasierte Energieeinsparungen in gleicher Größenordnung realisierbar, in einer deutlich ambitionierten Energie- und Klimaschutzstrategie wären sogar 700 PJ zu schaffen, dies entspräche einer eingesparten Menge von 90 Mio. t CO2.

Autor: Friedrich Seefeldt, Jan Berewinkel, Christoph Lubetzki

Kunde: Forum Energie - VDMA

Jahr: 2009

Typ: Studie

Bereich: Energie & Klimaschutz

Themenfeld: Energiewirtschaft

Tags: Energieeffizienz, Industrie