Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Dossier 'Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Alleinerziehende'

Je nach politischem oder wissenschaftlichem Analyse- und Verwendungszusammenhang liegen abweichende inhaltliche Definitionen von Alleinerziehendenhaushalten vor. Prinzipiell ergeben sich Abgrenzungsunterschiede durch die Festlegung der Altersgrenze von Kindern Alleinerziehender und die Berücksichtigung der Haushaltsstruktur. So ist es von zentraler Bedeutung, ob der Status „Alleinerziehend“ bis zur Volljährigkeit des Kindes, darüber hinaus oder nur bis zum Ende der Schulpflicht gilt und ob Alleinerziehende mit ihren Kindern immer allein oder auch in neuen Lebenspartnerschaften leben. Zudem sind die eventuell erbrachten Erziehungsleistungen vom getrennt lebenden zweiten Elternteil nicht außer Acht zu lassen. Die jeweilige Definition hat dann unter Umständen Auswirkungen auf Unterhaltsansprüche, die Steuerklasse, das Sorgerecht und nicht zuletzt auf Ansprüche auf Leistungen der sozialen Sicherung.Je nach politischem oder wissenschaftlichem Analyse- und Verwendungszusammenhang liegen abweichende inhaltliche Definitionen von Alleinerziehendenhaushalten vor. Prinzipiell ergeben sich Abgrenzungsunterschiede durch die Festlegung der Altersgrenze von Kindern Alleinerziehender und die Berücksichtigung der Haushaltsstruktur. So ist es von zentraler Bedeutung, ob der Status „Alleinerziehend“ bis zur Volljährigkeit des Kindes, darüber hinaus oder nur bis zum Ende der Schulpflicht gilt und ob Alleinerziehende mit ihren Kindern immer allein oder auch in neuen Lebenspartnerschaften leben. Zudem sind die eventuell erbrachten Erziehungsleistungen vom getrennt lebenden zweiten Elternteil nicht außer Acht zu lassen. Die jeweilige Definition hat dann unter Umständen Auswirkungen auf Unterhaltsansprüche, die Steuerklasse, das Sorgerecht und nicht zuletzt auf Ansprüche auf Leistungen der sozialen Sicherung.Je nach politischem oder wissenschaftlichem Analyse- und Verwendungszusammenhang liegen abweichende inhaltliche Definitionen von Alleinerziehendenhaushalten vor. Prinzipiell ergeben sich Abgrenzungsunterschiede durch die Festlegung der Altersgrenze von Kindern Alleinerziehender und die Berücksichtigung der Haushaltsstruktur. So ist es von zentraler Bedeutung, ob der Status „Alleinerziehend“ bis zur Volljährigkeit des Kindes, darüber hinaus oder nur bis zum Ende der Schulpflicht gilt und ob Alleinerziehende mit ihren Kindern immer allein oder auch in neuen Lebenspartnerschaften leben. Zudem sind die eventuell erbrachten Erziehungsleistungen vom getrennt lebenden zweiten Elternteil nicht außer Acht zu lassen. Die jeweilige Definition hat dann unter Umständen Auswirkungen auf Unterhaltsansprüche, die Steuerklasse, das Sorgerecht und nicht zuletzt auf Ansprüche auf Leistungen der sozialen Sicherung.

Autor: Andreas Heimer, Tilmann Knittel, Hanna Steidle

Kunde: Kompetenzzentrum für familienbezogene Leistungen (BMFSFJ)

Jahr: 2009

Typ: Studie

Bereich: Gesellschaft & Staat

Themenfeld: Demografie, Familie & Teilhabe

Tags: Familie, Mütter, Arbeitsbedingungen