Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Gutachten zu den funktionalen Verflechtungen in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main

Aus Sicht der Wirtschaft ist das bisher geplante neue Ballungsraumgesetz nicht ausreichend, da es die bestehenden Chancen zur Weiterentwicklung der Region nicht vollständig nutzt. Der Lebensrhythmus der Menschen in der Region gibt vor, Städte wie Darmstadt, Aschaffenburg, Wiesbaden, Mainz und Gießen sowie Landkreise wie den Rheingau-Taunus-Kreis nicht länger außen vor zu lassen, sondern in das Gebiet des Ballungsraumes zu integrieren. Angesichts der steigenden Konzentration in Ballungszentren sind nicht mehr einzelne Städte, sondern ganze Regionen der Kristallisationspunkt. Ziel der von der Prognos AG durchgeführten Untersuchung war daher die Analyse der funktionalen Verflechtungsbeziehungen innerhalb der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main, um darüber zu belastbaren Schlussfolgerungen für die (Neu-)Abgrenzung dieser Metropolregion zu kommen.

Autor: Christian Böllhoff, Tobias Koch, Roderich Hagmann, Michael Winter

Kunde: Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V.

Jahr: 2010

Typ: Studie

Bereich: Standort & Region

Themenfeld: Struktur- und Regionalpolitik

Tags: Metropolregion, Infrastruktur, Wachstum, Standortentwicklung