Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Verbesserung der umweltrelevanten Qualitäten von Schlacken aus Abfallverbrennungsanlagen

Die Aufbereitung von Schlacken aus Abfallverbrennungsanlagen kann einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung leisten. So können rund 17.000 Tonnen Nichteisenmetalle wie Aluminium und Kupfer pro Jahr zusätzlich gewonnen werden. Das ist ein Ergebnis der neuen Studie des Umweltbundesamts (UBA) „Verbesserung der umweltrelevanten Qualitäten von Schlacken aus Abfallverbrennungsanlagen“, die von der Prognos AG gemeinsam mit der RSP GmbH erstellt worden ist. Ziel des Vorhabens ist es, Möglichkeiten der Verbesserung der Schlackequalitäten (weitergehende Maßnahmen zur Schlackeaufbereitung als auch feuerungstechnische Verbesserungen der Rostfeuerung) darzustellen, um eine möglichst nachhaltige Schlackeverwertung auch für die Zukunft zu ermöglichen. Das Hauptaugenmerk dieses Gutachtens liegt demzufolge auf der Berücksichtigung des Ressourcen- und Klimaschutzes bei der Schlackeaufbereitung.

Autor: Holger Alwast (Prognos), Dr. Axel Riemann (RSP)

Kunde: Umweltbundesamt (UBA)

Jahr: 2010

Typ: Studie

Bereich: Infrastruktur & Verkehr

Themenfeld: Abfall & Rohstoffe

Tags: Umwelt, Abfall, Innovation