Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Vorteile Deutschlands durch die Währungsunion - Szenarienrechnungen bis zum Jahr 2025

Die im Auftrag der Bertelsmann Stiftung erstellte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Deutschland erheblich vom Euro profitiert. In einem Szenario, in dem die Rahmenbedingungen der Gemeinschaftswährung wegfallen – hier sind vor allem die handelsfördernden Effekte der gesunkenen Transaktionskosten, des Wegfalls des Wechselkursrisikos und der gestärkten Preistransparenz zu nennen – findet sich die deutsche Volkswirtschaft auf einem dauerhaft niedrigeren Wachstumspfad wieder. Vorteile einer hypothetischen deutschen Währung im 'D-Mark-Szenario' – wie etwa der Wettbewerbsvorteil, den Deutschland früher aufgrund seiner im Vergleich zu seinen europäischen Nachbarn günstigeren Zins-Relation aufwies – wiegen den Wegfall der genannten Vorteile nicht auf. Ohne den Euro würde das Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Deutschland jedes Jahr um rund 0,5 Prozentpunkte niedriger ausfallen. Werden die Wachstumsvorteile der Euro-Mitgliedschaft zwischen 2013 und 2025 aufaddiert, ergibt sich ein Gewinn in Höhe von fast 1,2 Billionen Euro. Dieser Wert entspricht in etwa der Hälfte der gesamten deutschen Wirtschaftsleistung des Jahres 2012.

Autor: Dr. Michael Böhmer, Jan Limbers, Johann Weiß

Kunde: Bertelsmann Stiftung

Jahr: 2013

Typ: Studie

Bereich: Wirtschaft & Arbeit

Themenfeld: Volkswirtschaftliche Grundsätze

Tags: Währungsunion, Deutschland, 2025, Szenario