Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Sanktionen im SGB II

Verfassungsrechtliche Legitimität, ökonomische Wirkungsforschung und Handlungsoptionen

Sanktionen sind fester Bestandteil des deutschen Rechtssystems und entsprechen der weit verbreiteten Auffassung in der Bevölkerung, dass Regelverletzungen und Gesetzesverstöße geahndet werden. Auch das deutsche Arbeits- und Sozialrecht enthält Sanktionsregelungen. Die Arbeitsmarkt- und Sozialreformen der letzten Jahre brachten zahlreiche Veränderungen und tiefgreifende Folgen für Arbeitslose und Leistungsempfängerinnen und -empfänger. Eine systematische und umfassende Analyse der beschlossenen Sanktionen und deren Wirkungen existierten bisher nicht.

Die Prognos hat im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung versucht, diese Lücke zu schließen. Die Studie gibt einen Überblick über den Umfang und die Entwicklung der Sanktionen im Bereich der Grundsicherung, über unterschiedliche Positionen und Standpunkte, über die zentralen Argumente in der juristischen Debatte sowie über die Wirkungen von Sanktionen und die Schwierigkeiten bei der Interpretation der Ergebnisse.

Autor: Dr. Oliver Ehrentraut, Anna-Marleen Plume, Sabrina Schmutz, Reinhard Schüssler

Kunde: Friedrich-Ebert-Stiftung

Jahr: 2014

Typ: Studie

Bereich: Wirtschaft & Arbeit

Themenfeld: Soziale Sicherungssysteme, Bessere Regulierung

Tags: Hartz IV, Grundsicherung, Sozialrecht, Arbeitsrecht