Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Hilfe für alleinerziehende Frauen in Problemsituationen

Im April 1994 gab es 2,7 Mio. Alleinerziehende, das sind rund 20 Prozent aller Familien mit Kindern. Den überwiegenden Anteil stellen dabei mit rund 85 Prozent die Frauen. Auch wenn es sich hinsichtlich der biographischen Hintergründe und der konkreten Lebenssituationen keineswegs um eine homogene Gruppe handelt, lassen sich gleichwohl auf dem Hintergrund allgemeiner statistischer Daten sowie einschlägiger Untersuchungsbefunde eine Reihe von Situationsmerkmalen ausmachen, die sehr vielen alleinerziehenden Frauen gemeinsam sind und die in ihrem Zusammenspiel eine Lebens- bzw. Risikolage 'alleinerziehend' begründen. Die vorliegende Veröffentlichung untersucht Hilfsmaßnahmen für alleinerziehende Frauen an einigen Modellstandorten.

Autor: Dr. Heidrun Czock, Petra-Ide Thünte

Kunde: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Jahr: 1997

Typ: Studie

ISBN Nummer: 3-17-015242-4

Anbieter: Deutsche Nationalbibliothek

Bereich: Gesellschaft & Staat

Themenfeld: Demografie, Familie & Teilhabe

Tags: Lebenssituation, Ausländerinnen, Mütter, Betreuung