Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

20 Jahre Binnenmarkt

Wachstumseffekte der zunehmenden europäischen Integration

Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung hat ein Prognos Team um Dr. Michael Böhmer untersucht, ob und wie Deutschland sowie die übrigen europäischen Kernstaaten von einem zusammenwachsenden Europa profitieren konnten. Ausgangspunkt ist die Einführung des europäischen Binnenmarktes im Jahr 1992. Die Analyse des Integrationsindex zeigt, dass, mit Ausnahme Griechenlands, alle untersuchten Länder Fortschritte bei der europäischen Integration erzielen konnten. Die größten Integrationsfortschritte weist Deutschland auf, gefolgt von kleineren Volkswirtschaften wie denen Dänemarks, Belgiens und Österreichs. Vergleichsweise geringe Integrationsfortschritte zeigen die südeuropäischen Krisenstaaten Spanien und Portugal, wobei diese Erkenntnis weniger der Krise, sondern vielmehr den Entwicklungen vor 2009 zuzuordnen ist.

Autor: Dr. Michael Böhmer, Dr. Johannes Weisser, Katharina Drechsler

Kunde: Bertelsmann Stiftung

Jahr: 2014

Typ: Studie

Bereich: Wirtschaft & Arbeit

Themenfeld: Globalisierung

Tags: Globalisierung, Handel, Industrie, Kooperation, Export