Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Ermittlung der Förderwirkungen des KfW-Energieeffizienzprogramms für den Förderjahrgang 2012

Die ambitionierte Steigerung der Energieeffizienz ist ein wesentlicher Bestandteil des Energiekonzepts und der Beschlüsse zur Energiewende in Deutschland. Gemäß dem Energiekonzept soll der Primärenergieverbrauch bis 2020 gegenüber 2008 um 20 % und bis 2050 um 50 % sinken. Das erfordert pro Jahr eine Steigerung der Energieproduktivität um durchschnittlich 2,1 % bezogen auf den Endenergieverbrauch. Die Sanierungsrate für Gebäude ‑ und dies umfasst auch die Nichtwohngebäude ‑ soll gemäß dem Energiekonzept von 2010 von derzeit jährlich weniger als 1 % auf 2 % des gesamten Gebäudebestands verdoppelt werden. Derzeit wird von der Bunderegierung ein Sanierungsfahrplan zur Konkretisierung der Umsetzung dieser Ziele erarbeitet. Des Weiteren sollen bis 2020 die Treibhausgasemissionen um 40 % und entsprechend der Zielformulierung der Industriestaaten bis 2050 um 80 % bis 95 % – jeweils gegenüber 1990 – reduziert werden.

Autor: Nils Thamling, Karsten Weinert, Markus Hoch

Kunde: KfW Bankengruppe

Jahr: 2014

Typ: Studie

Anbieter: Prognos AG

Bereich: Energie & Klimaschutz

Themenfeld: Energiewirtschaft

Tags: Umwelt, Bauen, Wohnen, Energieeffizienz, Ökoeffizienz, Klimawandel

Downloads: