Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Wirtschaftsstandort NRW 2030

Aktivieren – Stärken – Ausbauen

Nordrhein-Westfalen wird sich in den kommenden Jahren und Jahrzehnten zentralen Herausforderungen wie der demografischen Entwicklung, der Globalisierung und dem gesellschaftlichen und technologischen Wandel stellen müssen. Der Umgang mit diesen Herausforderungen wird maßgeblich die langfristige wirtschaftliche und gesellschaftliche Perspektive des Bundeslandes prägen.

Unser Ziel ist es daher, eine konsistente und realistische Zukunftssicht für Nordrhein-Westfalen zu erarbeiten, die eine Basis für die strategische Planung der Landesregierung und der Ministerien bilden kann. Die vorliegende Arbeit soll die Chancen und Handlungsoptionen für Nordrhein-Westfalen aufzeigen. Wie erreichen wir das?

Die Prognos AG bringt zu ihrem 10-jährigen Jubiläum am Standort Düsseldorf und zu ihrem 35-jährigen Jubiläum in Nordrhein-Westfalen eine Sonderauswertung ihres aktuellen Deutschland Report mit der Expertise ihrer einzelnen Geschäftseinheiten zusammen und bildet so eine erste Grundlage für eine chancenorientierte Diskussion. Denn Nordrhein-Westfalen birgt aus Sicht von Prognos große Chancen, die es zu nutzen gilt.

Autor: Dr. Olaf Arndt, Dr. Michael Böhmer, Andreas Heimer, Susanne Heinzelmann, Jens Hobohm, Dr. Jochen Hoffmeister, Dr. David Juncke, Hans-Paul Kienzler, Dr. Jan-Philipp Kramer, Oliver Lühr, Ante Pivac, Dr. Axel Seidel, Johann Weiss, Dr. Ronny Wölbing

Jahr: 2015

Typ: Report

Bereich: Energie & Klimaschutz, Gesellschaft & Staat, Infrastruktur & Verkehr, Standort & Region, Wirtschaft & Arbeit, Wirtschaft & Innovation

Themenfeld: Arbeitsmarkt & Beschäftigung, Bildung & Wissenschaft, Demografie, Familie & Teilhabe, Energiewirtschaft, Gesundheit & Pflege, Mobilität & Transport, Regionale Investitionen, Regionalentwicklung & Wirtschaftsförderung, Soziale Sicherungssysteme

Tags: 2030, Alleinerziehende, Analyse, Beschäftigung, Branchen, Demografischer Wandel, Deutschland, Deutschland Report, Digitalisierung, Fachkräftemangel, Familienfreundlichkeit, Gesellschaft, Globalisierung, Industrie, Infrastruktur, Nordrhein-Westfalen, NRW, Wachstum