Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Auskunft über verfügbare Parkplätze in Städten

Knapper Parkraum und eine stark ausgelastete Park-Infrastruktur für Personen- und Wirtschaftsverkehre führen in Städten in der Regel zu einer unnötig hohen Belastung von Anwohnern, Verkehrsteilnehmern und der vorhandenen Infrastrukturen durch Parksuchverkehre mit entsprechender Belastung durch Lärm und Abgas-Emissionen sowie Zeitverluste. Daten und Informationen zur Verfügbarkeit freier Parkplätze im öffentlichen Raum und auf privaten Flächen sowie über gerade frei werdende Parkplätze sind derzeit jedoch nicht oder bestenfalls unvollständig verfügbar bzw. werden nicht zur Verfügung gestellt. Vor diesem Hintergrund lautet die der vorliegenden Untersuchung zugrunde liegende Arbeitshypothese demnach, dass sich durch eine Optimierung der verfügbaren Daten zu vorhandenen und freien Parkplätzen (im bewirtschafteten und unbewirtschafteten Parkraum) viele Parksuchverkehre vermeiden, die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer steigern und die Suche nach (kostenlosen) Parkplätzen auf ein Mindestmaß reduzieren ließe.

Ziel dieser Untersuchung ist es folglich, eine fundierte Einschätzung abzugeben, in welchem Ausmaß unnötiger Parkplatzsuchverkehr durch neue oder essentiell verbesserte Informationen über das Stellplatzangebot reduziert werden kann und welche Entlastungen dadurch für die Stadtbewohner und Verkehrsteilnehmer erzielt werden können. Im Mittelpunkt steht dabei der Pkw-Verkehr. Ergänzend wird aber auch die Thematik des städtischen „Lieferverkehrs“ (in Form von Sammel- und Verteilfahrten mit „leichten“ bzw. „kleinen“ Lkw mit bis zu 3,5 t zGG) berücksichtigt.

Autor: Simon Rikus, Dr. Stephan Hoffmann, Tudor Ungureanu, Dr. Stefan Rommerskirchen, Miriam Plesker

Kunde: Forschungsvereinigung Automobiltechnik (FAT)

Jahr: 2015

Typ: Studie

Bereich: Infrastruktur & Verkehr

Themenfeld: Mobilität & Transport