Prognos Logo Print

Ansprechpartner

Unternehmenskommunikation

Prognos Büro Berlin
Tel.: +49 30 58 70 89 118

Überblick über unsere Veröffentlichungen und Auftragsstudien

Logistik am Mittleren Niederrhein – Verflechtungsanalyse von Logistikunternehmen und verladender Wirtschaft

Die Logistikbranche am mittleren Niederrhein ist mittelständisch geprägt, knapp 80 Prozent der Unternehmen haben weniger als 50 Mitarbeiter. Allerdings expandiert die Branche vor Ort besonders stark. Von 2008 bis 2015 stieg die Mitarbeiterzahl um 36 Prozent. Auf Landesebene waren es 9,7 Prozent. Angeboten werden überwiegend Stück- und Massenguttransporte mit dem Lkw, aber immerhin zu 18 Prozent auch Wasser- und zu 15 Prozent Schienentransporte.

Die Beschäftigungsentwicklung der Region Mittlerer Niederrhein im Wirtschaftszweig Verkehr und Lagerei liegt deutlich über der Entwicklung von Nordrhein-Westfalen und spiegelt die Bedeutung als Logistikregion wider.

Eine Befragung der Logistikbetriebe und ihrer Auftraggeber zeigt, wie eng beide Seiten miteinander verflochten sind. Insbesondere die regionalen Schlüsselbranchen – Nahrungsmittelindustrie, metallverarbeitende Industrie, Chemie, Automotive und Maschinenbau – sind zentrale Kunden der Logistikdienstleister. In der Regel bestehen zwischen ihnen langfristige Geschäftsbeziehungen. Der Großteil der verladenden Wirtschaft vergibt ihre Aufträge an Logistiker aus der Region.
Zusätzliche Dienstleistungen, sog. Value Added Services, bestimmen zunehmend das Leistungsspektrum der Logistikunternehmen.

Autor: Dr. Jutta Peters, Maria Hertleif

Kunde: IHK Mittlerer Niederrhein

Jahr: 2016

Typ: Studie

Bereich: Standort & Region

Themenfeld: Regionalentwicklung & Wirtschaftsförderung

Tags: Logistik, Nordrhein-Westfalen, NRW