Prognos Logo Print
Gesundheit & Pflege

Gesellschaft & Staat

Gesundheit & Pflege

«Nicht das "Mehr", sondern das "Besser" wird die Entwicklung des Gesundheits- und Pflegemarktes bestimmen.»

Mit zunehmendem Wohlstand wächst die Bedeutung der Gesundheitsversorgung für die Bevölkerung. Medizinisch-technischer Fortschritt, die gestiegene Erwartungs­haltung und die älter werdende Bevölkerung lassen die Gesundheitsausgaben stärker steigen als die wirtschaftliche Entwicklung. Um eine hohe Qualität und gute Zugänglichkeit für alle Bürgerinnen und Bürger zu erhalten, ist es notwendig, die Strukturen, Prozesse und Ergebnisse des Gesundheitswesens kontinuierlich zu verbessern.

Wir wissen, wie die Versorgung „Vor Ort“ aussehen sollte: Auf der Grundlage umfassender Analysen erstellt die Prognos AG mittel- und langfristige Prognosen zur gesundheitlichen Lage und Bedarfen sowie der Versorgungssituation in den verschiedenen Leistungsbereichen der medizinischen, rehabilitativen und pflegerischen Versorgung vor Ort. Insbesondere die Sicherung der Fachkräfte und die Möglichkeiten der Prävention stehen dabei immer wieder im Fokus.

Wir wissen was sich rechnet: Die Analyse von Effizienz- und Effektivitätspotenzialen betreibt Prognos seit vielen Jahren in der wissenschaftlichen Begleitung von neuen Versorgungs- und Tarifmodellen der gesetzlichen Krankenversicherung – wie Hausarztnetzen, DMPs und integrierten Versorgungsmodellen.

Wir kennen den gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Wert: Die Prognos AG hat mehrfach die Bedeutung der medizinischen Rehabilitation für Gesellschaft und Volkswirtschaft untersucht und ihren Beitrag zur Sicherung der Leistungsfähigkeit von Arbeitnehmern herausgearbeitet, was vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung be­sondere Bedeutung erlangt.

Wir können Pflege: Ältere Menschen wollen so lange wie möglich selbständig leben. Die Politik strebt daher u.a. eine Stärkung der häuslichen Versorgung bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit an. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, sind systematische Lösungsansätze gefragt, mit denen verschiedene Alternativen optimal kombiniert werden können. Die Evaluationsmethoden der Prognos AG schaffen die notwendige Transparenz über die Wirksamkeit der eingesetzten Instrumente.

Wir (er-)arbeiten und denken in Szenarien: Vor dem Hintergrund steigender Gesundheits- und Pflegeausgaben bei stag­nierenden Beiträgen untersucht die Prognos AG auf mikro- und makroökonomischer Ebene die Auswirkungen unterschiedlicher Optionen zur Finanzierung der Kranken- und Pflegeversicherung (siehe dazu auch Politikfeld Soziale Sicherung).