Zurück zu den aktuellen Meldungen

Projekttreffen des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität“

Kategorie

Aus dem Projekt

Datum

24. Oktober 2022

„Echter Erfahrungsaustausch geht nur über persönliche Treffen. Es war schön, dass wir alle Beteiligten zusammenbringen konnten“
Dr. Thomas Stehnken

Prognos eröffnete das Treffen am 7. Oktober in Berlin und stellte mit seinen Partnern von der Begleitforschung eine Kurzstudie zum gesteuerten Laden von E-Fahrzeugen vor.

Projekttreffen des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität“

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) fördert seit 2009 innovative Projekte, die mittels Informations- und Kommunikationstechnologien (ITK) intelligente Anwendungen für Mobilität, Logistik und Energie mit Blick auf die Elektromobilität entwickeln. Inzwischen ist bereits die 5. Förderrichtlinie des Technologieprogramms „IKT für Elektromobilität“ in Kraft. Am 7. Oktober 2022 trafen sich in Berlin die laufenden Forschungsprojekte und präsentierten ihre Projektergebnisse, tauschten Erfahrungen aus und vernetzten sich.

Auch Prognos war vor Ort: Michael Astor eröffnete das Projekttreffen im Namen der Begleitforschung und stellte am Ende zusammen mit den Partnern die Kurzstudie „Gesteuertes Laden: Akzeptanz und Ausgestaltung von Tarifmodellen“ vor. Christoph Keller und Thomas Danneil präsentierten das von Prognos eigens für die Begleitforschung entwickelte Technik & Trendmonitoring. Für die Begleitforschung des BMWK-Programms „IKT für Elektromobilität“ sind Prognos, das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung, die Agentur Zum goldenen Hirschen sowie die Kanzlei NOERR verantwortlich.

18 Forschungsprojekte aus drei Bereichen vor Ort

Bei den Projektvorstellungen zeigte sich die ganze Bandbreite der Forschungsvorhaben – vom Lademanagement für E-Fahrzeuge über umfassende E-Logistiklösungen für den Gütertransport bis hin zur Umsetzung autonomer E-Fahrzeugangebote. Aus dem Forschungsbereich Energie/Lademanagement stellten sich acht Projekte vor. Der Bereich Güterlogistik war mit sieben Projekten vertreten. Und aus dem Forschungsbereich Personenmobilität präsentierten sich drei Projekte.

Weiterführende Links

Mehr zu unserer Arbeit in diesem Projekt

Rückschau auf andere Statusseminare (digitale-technoligen.de)

 

Stand: 29.11.2022

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Thomas Stehnken

Senior Projektleiter

Profil ansehen