Themengebiet

Volkswirtschaft

Komplex & dynamisch: Volkswirtschaften im stetigen Wandel.

Moderne Volkswirtschaften sind komplexe Systeme, in denen verschiedenste Akteure in Produktions- und Austauschbeziehungen stehen. Diese Beziehungen werden durch das Handeln der Akteure verändert – in der Regel stetig, aber gelegentlich auch abrupt: Neue Geschäftsmodelle erobern den Markt, technische Innovationen ermöglichen die Herstellung neuartiger Güter – oder exogene Schocks wie Corona und der Krieg in der Ukraine machen die Pläne der Akteure über Nacht obsolet. Die einzige Konstante in modernen Volkswirtschaften ist der Wandel.

Zukunftsfragen der Volkswirtschaft

Unternehmen und Staaten müssen in diesem dynamischen Umfeld bei der Verfolgung ihrer Ziele die Übersicht behalten – und die Reaktionen anderer Akteure auf ihre Entscheidungen berücksichtigen. Ökonomische (und politische) Ziele liegen außerdem oft weit in der Zukunft:

  • Welche politischen Maßnahmen fördern Wirtschaftswachstum und Wohlstand?
  • Welche sind die Branchen der Zukunft?
  • Welche intendierten und nicht intendierten Effekte hat ein Konjunkturpaket?
  • Welches Land bietet die besten Rahmenbedingungen für langfristige Investitionen?

Strategische Entscheidungen mit Weitblick treffen

Unternehmerisches und politisches Handeln hat Konsequenzen. Es kann einzelne Akteure, Branchen oder Sektoren betreffen, sogar die Volkswirtschaft als Ganzes. Um fundiert strategisch zu entscheiden, ist Weitblick gefragt. Gesellschaftliche Entwicklungen, die sich heute abzeichnen und morgen auf breiter Front wirken werden, die heterogenen Dynamiken der (De-)Globalisierung, demografische Verschiebungen, neue Technologien – sie alle sind zentrale Komponenten der zukünftigen Rahmenbedingungen, in denen die Akteure sich orientieren müssen.

Volkswirtschaft: Eine Auswahl unserer Leistungen

Aufbereitung, Auswertung und ökonometrische Analyse

Wir unterstützen Entscheidungsträger, indem wir nationale und internationale Statistiken und Daten aufbereiten und analysieren.

Ökonomische Modellentwicklung

Unsere bewährten Prognos-Modelle werden stetig weiterentwickelt und können flexibel auf die jeweilige Fragestellung angepasst werden.

Modellgestützte Analysen

Mit unseren Prognos-Modellen erstellen wir ökonomische Szenarien. Sie zeigen die Konsequenzen unternehmerischer und politischer Entscheidungen für unterschiedliche Akteure (Branchen, Regionen, Haushalte) und die Volkswirtschaft als Ganzes – konsistent und umfassend.

Langfristige Projektionen

Durch langfristige Projektionen veranschaulichen wir die bereits heute absehbaren demografischen und ökonomischen Dynamiken der Zukunft.

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Gaslücke wird kleiner, Preise bleiben hoch

2022
| Meldung

Die Gasspeicher sind gefüllt, die Gaslücke wird wahrscheinlich deutlich kleiner als befürchtet. Allerdings sind die hohen Gaspreise für manche Unternehmen nahezu unbezahlbar geworden.

Polen und Ungarn in der EU – eine wirtschaftliche Erfolgsstory in Gefahr?

2022
| Projekt

Eine Untersuchung der wirtschaftlichen Verflechtungen Polens und Ungarns mit Deutschland und Bayern für die vbw.

Kein Generationenkonflikt: Jung und Alt suchen vor allem Sicherheit.

2022
| Projekt

Studie vergleicht „Boomer“ und Generation Z: Hohes Sicherheitsbedürfnis bei Jung wie Alt.

Ökologische Transformation und Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein

laufend
| Projekt

Wie viele Fachkräfte braucht Schleswig-Holstein für die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen? Was sind die Schlüsselberufe für eine erfolgreiche Umsetzung?

Digitaler Salon: Zur Zukunft des Modells Deutschland

| Event

Prognos-Geschäftsführer Christian Böllhoff diskutiert beim digitalen Salon des Zentrum Liberale Moderne die Frage: Ist das "Modell Deutschland" zukunftsfähig?

Preistransparenz in der Energiekrise

2022
| Meldung

Warum es gerade jetzt darauf ankommt, jede Kilowattstunde zu sparen und was dafür getan werden muss. Ein Gastartikel von Energieexperte Jens Hobohm und Chefvolkswirt Dr. Michael Böhmer.

Status der Gasversorgung

2022
| Meldung

Wie steht es um die Gasversorgung in Deutschland? Wie groß ist die Nachfrage? Wie gut sind die Gasspeicher gefüllt? Wie groß wäre der Schaden für die deutsche Wirtschaft bei einem Lieferstopp?

Bezifferung von Klimafolgekosten in Deutschland

2022
| Projekt

Hitze, Dürre, Fluten – für das BMWK und BMUV haben wir die bezifferbaren Kosten von Extremwetterereignissen in Deutschland seit dem Jahr 2000 systematisch zusammengeführt und durch Detailuntersuchungen ergänzt.

Veröffentlichung „Folgekosten durch den Klimawandel“

| Event

Welche Kosten haben die Extremwetterereignisse Hitzesommer 2018/2019 und Sturzflut 2020 verursacht? Unter anderem diese Fragen haben wir zusammen mit IÖW und GWS untersucht.

Lieferausfall russischen Gases – Folgen für die deutsche Industrie

2022
| Projekt

Ein neues Szenario im Auftrag der vbw zeigt, was Deutschlands Industrie bevorstehen könnte, wenn Russland kein Gas mehr liefert.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Oliver Ehrentraut

Leiter der volkswirtschaftlichen Abteilung, Partner, Direktor

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren