Themengebiet

Mobilität & Transport

Deutschland ist in Bewegung.

Die Mobilität in Deutschland verändert sich: Prognosen sagen eine steigende Nachfrage sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr voraus. Gleichzeitig muss das Verkehrssystem nachhaltiger werden, um die angestrebten Umwelt- und Klimaziele zu erreichen. Strategien für Smart Cities und Konzepte für die „letzte Meile“ in urbanen Räumen zum Beispiel helfen, den steigenden Warentransport nachhaltig und stadtverträglich zu gestalten.

Mehr als der Austausch der Antriebstechnologie

Die Förderung der Elektromobilität und anderer alternativer Antriebe ist nur ein Aspekt einer zukunftsfähigen Mobilität. Vielfältige technologische Entwicklungen und gesellschaftliche Trends prägen unser Verkehrssystem. Die Integration digitaler und automatisierter Verkehrsangebote in das Gesamtsystem erfordert neue Strategien und die Anpassung der Verkehrsinfrastruktur.

Nicht nur neue Formen der Mobilität wie beispielsweise Ridesharing und E-Scooter verändern die Mobilität in ländlichen und urbanen Räumen. Auch der Radverkehr ist ein zentraler Faktor. Wie viele Finanzmittel sollen zum Beispiel in den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur fließen, um etwa Warentransporte innerstädtisch mit dem Rad durchführen zu können?

Schlüssel zur erfolgreichen Mobilitätswende

Für eine erfolgreiche Transformation von Verkehr und Mobilität sind ganzheitliche Strategien und fundierte Technologiefolgenbewertungen unerlässlich. Nur so können die Auswirkungen alternativer Antriebe, der Digitalisierung und Automatisierung sowie neuer Mobilitätsangebote bewertet werden.

Mobilität & Transport: Eine Auswahl unserer Leistungen

Strategien und Konzepte für Smart Cities

Wir erstellen Stadtlogistikkonzepte und erarbeiten Strategien für Smart Cities.

Wirtschaftlichkeitsberechnungen

Wir berechnen die Wirtschaftlichkeit von alternativen Antrieben und führen beispielsweise Güterverkehrsberechnungen durch.

Szenarien zur Automatisierung des Verkehrs

Mithilfe unserer Szenarien zur Automatisierung des Verkehrs prognostizieren wir die Mobilität von morgen.

Analyse von Mobilitätsformen

Sowohl neue Mobilitätsformen wie Ridesharing/Ridepooling und E-Scooter als auch der Radverkehr werden von uns analysiert.

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Frau zahlt kontaktlos für das Laden eines Elektroautos

Evaluation des Förderprogrammes mFUND

2021
| Projekt

Die erste Förderperiode des mFUND endete 2020. Prognos evaluierte das Programm im Auftrag des BMVI und macht Vorschläge für die künftige Ausgestaltung.

Elektroautos an der Ladesäule

Mit eeva zur ökonomischen und ökologischen Fahrzeugflotte

2021
| Unternehmen

Mit seinem ersten Praxis-Tool begleitet Prognos die Mobilitätswende jetzt auch für Flottenbetreiber. Per Klick gelangen Sie zum optimalen Fahrzeugantrieb für Ihren Fuhrpark.

Zug der Matterhorn Gotthard Bahn bei Andermatt

Schweizerische Verkehrsperspektiven 2050

2021
| Projekt

Der Verkehr wird auch in Zukunft wachsen. Dies zeigen die Verkehrsperspektiven 2050 im Auftrag des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK.

Kleinstadt mit einer Solaranlage

Novellierte Kommunalrichtlinie Klimaschutz

2021
| Projekt

Klimaschutz in Kommunen voranbringen. Prognos hat die Novellierung der Kommunalrichtlinie Klimaschutz für das BMU bearbeitet und koordiniert.

Verkehr auf der Autobahn, im Hintergrund Windkraftanlagen

Zielpfade für den Klimaschutz im Verkehrssektor

2021
| Projekt

Mit welchen politischen Maßnahmen sind die Klimaziele 2030 im Verkehr zu erzielen? Diese Fragen beantwortet Prognos in „Zielpfade Verkehr“ für den Umweltverband Transport and Environment.

Fahrradfahrer auf einer Brücke

Evaluierungsbericht der NKI-Maßnahmen für den Zeitraum 2018/2019

2021
| Studien & Projekte

Greifen die Maßnahmen der NKI zur Reduzierung der Treibhausgase? Experten untersuchten die Wirksamkeit der Projekte in den Jahren 2018/2019. Prognos war Mitglied des Evaluations-Teams.

Einspurige Bahnlinie im Morgennebel

Chancen der Bahnlinie Amsterdam – Noord Niederlande – Hamburg

2021
| Projekt

Welche sozioökonomischen Auswirkungen hätte der Ausbau der Bahnverbindung zwischen Amsterdam, Nord Niederlande und Hamburg? Im Auftrag der Region Nord-Niederlande haben wir die Potenziale evaluiert.

Elektrofahrzeug lädt an einer Ladestation

Begleitforschung für das Technologieprogramm „IKT für Elektromobilität“

laufend
| Projekt

Das Programm des BMWi zur Förderung der Elektromobilität geht bereits in die vierte Runde. Prognos und weitere Partner wurden mit der Unterstützung des Programms beauftragt.

Smartwatch kontaktloses Bezahlen. Mit intelligenter Uhr an der U-Bahn-Station zu bezahlen.

Stadtleben der Zukunft

laufend
| Projekt

Prognos ist Teil des Konsortiums des BMI-Programms Modellprojekte Smart Cities (MPSC).

Blick von oben: Wasser fließt durch Staumauer

Energieperspektiven 2050+: Wege zu einer "Netto-null-Schweiz"

2021
| Blog

Ein Fachartikel von Dr. Almut Kirchner und Dr. Michael Kost (‎BFE) in der aktuellen Ausgabe der "Die Volkswirtschaft".

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Sven Altenburg

Bereichsleitung Mobilität & Transport

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren