Zurück zur Übersicht

Themengebiet

Familie, Kinder & Jugend

Familien zielgenau unterstützen

In Deutschland leben rund acht Millionen Familien mit minderjährigen Kindern. Für unsere Gesellschaft sind sie von zentraler Bedeutung. Aufgabe der Familienpolitik ist es daher, Familien möglichst zielgenau zu unterstützen – denn sie sind unterschiedlich leistungsfähig.

Ziele der Familienpolitik

Familienpolitik verfolgt verschiedene Ziele: die wirtschaftliche Stabilität von Familien sichern, das Wohlergehen der Kinder gewährleisten, die partnerschaftliche Aufgabeteilung der Eltern fördern.

Ein weiteres zentrales Ziel ist die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die gute Vereinbarkeit dieser Lebensbereiche ermöglicht es Müttern und Vätern, sowohl erwerbstätig zu sein als auch Zeit mit der Familie zu verbringen – und wirkt sich so positiv auf die anderen familienpolitischen Ziele aus.

Bund, Länder und Kommunen verfolgen diese Ziele mit unterschiedlichen Instrumenten: Zu den bekanntesten zählen Kindergeld, Elternzeit und Elterngeld. Auch eine gute Infrastruktur der Kinderbetreuung ist wichtig. Sie ermöglicht nicht nur frühkindliche Bildung und soziale Teilhabe, sondern ist Garant für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Angebote der Familienbildung und -beratung unterstützen Familien zusätzlich in ihren jeweiligen Lebenslagen.

 

Unternehmen als familienpolitische Akteure

Neben dem Staat spielen auch die Arbeitgeber eine wichtige familienpolitische Rolle: Durch eine familienbewusste Personalpolitik unterstützen sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf – beispielsweise durch flexible Arbeitszeiten oder Homeoffice. Das Resultat sind nicht nur zufriedenere Mitarbeitende, sondern auch Fachkräftesicherung und weitere positive betriebswirtschaftliche Effekte.

Unsere Leistungen im Bereich Familie, Kinder & Jugend

Datenanalysen

Wir werten amtliche Statistiken und repräsentative Datensätze aus, um belastbare Grundlagen für politische Entscheidungen zu schaffen. Der Mikrozensus und das sozioökonomische Panel (SOEP) sind bewährte Ausgangspunkte unserer Analysen.

Simulation von Veränderungen im Steuer- und Transfersystem

Mithilfe unseres Mikrosimulationsmodells stellen wir die ökonomischen Wirkungen von Veränderungen im Steuer- und Transfersystem auf unterschiedliche Familienformen dar.

Datenerhebungen

Mittels selbst erhobener Daten beantworten wir familienpolitische Fragen. Wir führen Befragungen von Familien, Unternehmen, Jugendämtern und anderen familienpolitischen Akteuren durch.

Evaluierungen

Wir evaluieren regelmäßig unterschiedliche familienpolitische Leistungen, Bundes- und Landesprogramme – unter Einsatz der quantitativen und qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung.  

Simulation der Fächkräfteentwicklung

Wir zeigen auf Basis unseres eigenen Modells, wie sich die wesentlichen Determinanten von Fachkräftebedarf und -angebot mittelfristig entwickeln werden.

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Junge Mutter spricht zu ihrem kleinen Sohn

Situation von allein- oder getrennterziehenden Eltern

2021

Monitor Familienforschung präsentiert neue Zahlen, Fakten und Studienergebnisse zur Situation Allein- und Getrennterziehender in Deutschland.

Sohn eines alleinerziehenden Vaters, der mit Spielzeugblöcken spielt

Aus der Corona-Krise lernen

2021

Erfahrungen und neue Impulse für die betriebliche Vereinbarkeitspolitik.

Kindergärtnerin liest Kindern ein Buch vor

Fachkräftesituation der Kindertagesförderung

2021

Der altersbedingte Personalersatzbedarf der Kitas ist durch den Nachwuchs gesichert. Weitere Qualitätsverbesserungen erhöhen den Fachkräftebedarf hingegen deutlich.

Eine Familie sitzt auf dem Boden und spielt ein Gesellschaftsspiel

Angebote für Familien in Deutschland

2021

Die Einrichtungen der Familienbildung und Familienberatung in Deutschland haben eine große Reichweite und unterstützen Menschen in verschiedenen sozialen Lagen. Das zeigt eine Studie für das BMFSFJ.

Erzieherin liest Kindern eine Geschichte vor

Fachkarrieren in der frühen Bildung

2021

Wie lassen sich Fachkarrieren konkret gestalten? Welche Investitionen sind dafür notwendig? Wie groß ist der Nutzen? Das untersuchen wir für das BMFSFJ.

Fotos      Bilder      Fotos     Grafiken     Vektoren     Videos  Ein kleines Mädchen mit einem Laptop mit ihrer Mutter, während der Vater in der Küche kocht
iStock.com – FilippoBacci

Vereinbarkeit und Familien unterstützen und fördern

Die Familienarbeitszeit und ein bedarfsgerechtes Kindergeld sind Teil der „Fortschrittsagenda – Sicherheit und Chancen für Familien“ des BMFSFJ. Prognos veröffentlicht dazu zwei Chartbooks.

Marktplatz von Leipzig

Neuauflage Sozialbericht Sachsen 2023

2021

Prognos aktualisiert und erweitert in Zusammenarbeit mit dem ifo Dresden für das Sächsische Ministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt die Berichterstattung über die soziale Lage im Freistaat Sachsen.

Vater Mutter und Knd sitzen am Küchentisch. Vater arbeitet, Mitter füttert das Kind
AdobeStock - Jürgen Fälchle

Sicherheit und Chancen für Familien

Beim Pressegespräch zur „Fortschrittsagenda. Sicherheit und Chancen für Familien“ präsentierte Prognos eine ökonomische Einordnung der aktuellen Familienpolitik.

ahaufnahme von fröhlichen Eltern sitzen auf dem Boden im Wohnzimmer.

Evaluation der Familienleistungen NRW

2020

Analyse zu Status quo und Perspektiven von Familienbildung, Familienberatung und Familienpflege in Nordrhein-Westfalen.

zwei junge Menschen mit Mund-Nasen-Schutz laufen nebeneinander auf einer leeren Straße

Welche Folgen haben Homeoffice, Schulschließung & Co?

2020

Koordiniert durch Prognos und das Institut der deutschen Wirtschaft haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler interdisziplinär ein Papier zu den gesundheitlichen und sozialen Folgen der Corona-Krise zusammengestellt.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. David Juncke

Principal, Leitung Familienpolitik

Profil ansehen

Dr. Dagmar Weßler-Poßberg

Principal, Themenfeldleitung Gesellschaftspolitik

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren