alle Projekte

Klimawirksame Transformation
des Verkehrssektors 

Auftraggeber

Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)

Jahr

laufend

Partner

IKEM, ifeu, DLR, Guidehouse, SSP


Die geopolitischen und wirtschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre haben zu veränderten und mit erhöhter Unsicherheit behafteten Rahmenbedingungen für eine klimawirksame Transformation des Verkehrssektors geführt.

Für die Antriebswende wichtige Lieferketten sind ins Stocken geraten. Kosten- und Preisentwicklungen erwiesen sich als herausfordernd mit teilweise unerwarteten Auswirkungen auf die Produktion und Nachfrage. Die Anforderungen und Maßnahmen der Verkehrswende werden zunehmend bezüglich ihrer ökonomischen und sozialen Auswirkungen öffentlich diskutiert.

Die Zukunft des Verkehrs in Deutschland

Auch in Zukunft beeinflussen verschiedenste Wirkungsketten von Technologiesprüngen über Veränderungen der relativen Energieträgerpreise bis hin zu gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen den Verkehrssektor. Strategien zur Erarbeitung und Weiterentwicklung von Maßnahmenbündeln, die die klimawirksame Transformation des Sektors unterstützen, müssen demnach gleichermaßen dynamisch wie vorausschauend sein.

Rahmengebende Maßnahmen sollen ihre Wirkung möglichst Barrieren-spezifisch, einander ergänzend und kosteneffektiv entfalten. Zunehmendes Gewicht bei der Gestaltung von Maßnahmen fällt auf Gerechtigkeitsaspekte, um einerseits den Zugang zu Verkehrsmitteln und die Erreichbarkeit von Zielen für alle sozialen Rollen (z. B. Gender, Familien, ältere Personen) und in allen Räumen (z. B. Stadt/Land, „Ost“ und „West“) und anderseits eine faire Verteilung der Transformationskosten auf alle Akteure (z. B. Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger) zu gewährleisten.

Neugestaltung der Maßnahmen für mehr Verkehrsgerechtigkeit

Vor diesem Hintergrund stellt Prognos als Konsortialführer zusammen mit dem Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität (IKEM), dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu), dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Guidehouse und SSP dem Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) innerhalb eines dreijährigen Projekts ein schnell agierendes Expertenteam zur Verfügung.

Das Team wird in einem iterativen, lernenden, transparenten und interaktiven Prozess Maßnahmen bzw. Maßnahmenbündel erarbeiten und bewerten. Die Partner im Team stehen jeweils für eine hohe wissenschaftliche Exzellenz und langjährige Beratungserfahrung. Gemeinsam können sie mit ihren Methoden, Modellen und Netzwerken das gesamte Themenspektrum abdecken.

Projektteam: Sven Altenburg, Alex Auf der Maur

Stand: 21.11.23

Neuigkeiten aus diesem Projekt

Gutachten Treibhausgas-Projektionen 2024

2024
| Projekt

Für den Expertenrat für Klimafragen erstellten wir ein Gutachten zur Überprüfung der Treibhausgas-Projektionen des Umweltbundesamtes.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Sven Altenburg

Prinzipal, Bereichsleitung Mobilität & Transport

Profil ansehen

Alex Auf der Maur

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Mehr Studien & Projekte zu diesem Thema

More studies & projects on this topic

Wirtschaftlichkeit von energetischen Gebäudesanierungen

2024
| Projekt

Für den WWF Deutschland haben wir die Wirtschaftlichkeit von Sanierungsmaßnahmen an Ein- und Mehrfamilienhäusern anhand von 32 Fallbeispielen berechnet.

Investitionsmonitoring Klimaschutz

laufend
| Projekt

Für das Umweltbundesamt erarbeiten wir Grundlagen für ein umfassendes und effektiveres Monitoring von Investitionen im Klimaschutzbereich in Deutschland.

Kommunikative Maßnahmenpakete Wärmewende

2024
| Projekt

Für die Repräsentanz Transparente Gebäudehülle haben wir mögliche Maßnahmenpakete zur Beschleunigung der Wärmewende in bestehenden Gebäuden entworfen.

Leitfaden für die kommunale Wärmeplanung

2024
| Projekt

Jede Kommune muss einen Wärmeplan erstellen, das schreibt das Wärmeplanungsgesetz vor. Ein Leitfaden soll sie bei der Ausarbeitung unterstützen.

Untersuchung des Marktes für Energiedienstleistungen

laufend
| Projekt

Nach den Energiekrisenjahren 2022 und 2023 muss der deutsche Markt für Energiedienstleistungen sich erst einmal wieder stabilisieren. Das zeigt eine Analyse von Prognos, ifeu und Kantar, die diese Märkte seit 2016 jährlich untersuchen.

Regulatorische Anforderungen an die Klimabilanzierung

2024
| Projekt

Welche Anforderungen an die Klimabilanzierung müssen Unternehmen in Zukunft beachten und welche Details stellen dabei die größte Herausforderung dar?

Gutachten Treibhausgas-Projektionen 2024

2024
| Projekt

Für den Expertenrat für Klimafragen erstellten wir ein Gutachten zur Überprüfung der Treibhausgas-Projektionen des Umweltbundesamtes.

Emissionsreduktion in der Grundstoffindustrie

2024
| Projekt

Die Grundstoffindustrie muss bis 2045 den CO2-Ausstoß massiv reduzieren. Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beauftragte Prognos, Möglichkeiten einer erfolgreichen Transformation aufzuzeigen.

Szenarien zur Berechnung der Kosten für die Verkehrswende in Deutschland

2024
| Projekt

Was muss investiert werden, damit der Verkehrssektor bis 2045 klimaneutral ist? Das berechneten wir für Agora Verkehrswende anhand von drei Szenarien.

Gap-Analyse Energieeffizienz

2024
| Projekt

Der Energieverbrauch von Industrie, Gebäuden und Verkehr ist in den letzten 20 Jahren nahezu gleichgeblieben. Wie die Politik mit Effizienzmaßnahmen gegensteuern kann, zeigt die Studie für die DENEFF.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren