Zurück zur Übersicht

Studienvorstellung: Perspektive Region Schwäbische Alb 2040

Beginn

Standort
Dornstadt

Die Region Schwäbische-Alb ist eine Wachstumsregion und befindet sich in einem Prozess der Veränderung. Im Auftrag der IHK Ulm, dem Verband Region Schwäbische Alb sowie der Wirtschaftsvereinigung Laichingen e.V. untersuchte Prognos daher in einer Studie die „Region Schwäbische Alb“ und zeigt Wege und Perspektiven für eine zukunftsgerichtete Regionalentwicklung dieses Raumes auf. Die Studie folgte dabei u.a. folgenden Leitfragen:

  • Vor welchen Herausforderungen aber auch vor welchen Chancen steht die Region? (u.a. in den Bereichen wirtschaftliche Entwicklung, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Landwirtschaft, Tourismus)
  • Wie soll die Region Schwäbische Alb aus Sicht der Akteure vor Ort sowie Bürgerinnen und Bürger in der Zukunft aussehen? (Was sind gewünschte, aber auch ungewünschte Entwicklungen?)
  • Was können die Kommunen in der Region Schwäbische Alb aktiv tun, um die Region fit für die Zukunft zu machen, Herausforderungen zu stemmen und Chancen zu nutzen?

Am 22. Juni präsentieren Hartmut Welck, Markus Mahle und Maike Fließbach-Schendzielorz die wichtigsten Ergebnisse und Handlungsempfehlungen aus der Studie. In einem anschließenden Talk diskutieren sie gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Auftraggeber die Chancen und Herausforderungen der Region.

Mehr Informationen erhalten Sie hier:
Zur Veranstaltungsseite (ihk.de)

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Hartmut Welck

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Maike Fließbach-Schendzielorz

Beraterin

Profil ansehen