Zurück zur Übersicht

Akteursworkshop „Kosten durch Klimawandelfolgen in Deutschland“

Beginn

Standort
Online

Am 19. Mai 2021 veranstalten das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW), die Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung (GWS) und Prognos einen Akteursworkshop zum Projekt „Kosten durch Klimawandelfolgen in Deutschland“. Auftraggeber ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Ziel des Projektes ist es, das Ausmaß vergangener und zukünftiger Kosten des Klimawandels sichtbar zu machen und darüber einen Kommunikationsprozess mit gesellschaftlichen Akteuren zu initiieren. Beim Akteursworkshop stellt das Projektteam erste Projektergebnisse zur Systematisierung der Kostendimensionen von Klimaschäden, den bisherigen Forschungsstand sowie die Methodik zur Ermittlung von Schadens- und Anpassungskosten zur Diskussion.

Zur Veranstaltungsseite (ioew.de)

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Jan Trenczek

Projektleiter

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren