Zurück zur Übersicht

Studienvorstellung: Schlüsseltechnologien in den neuen Bundesländern

Beginn

Standort
Berlin

Am 16. Mai 2022 präsentieren Dr. Thomas Stehnken, Dr. Elena Aminova, Michael Astor (alle Prognos) und Dr. Benjamin Klement (Fraunhofer IMW) im Bundeskanzleramt erstmalig die Ergebnisse der Studie „Schlüsseltechnologien und technologische Zukunftsfelder in Ostdeutschland“. Gemeinsam mit dem Fraunhofer IMW hat Prognos im Auftrag des BMWK die Bedeutung ausgewählter Schlüsseltechnologien für Ostdeutschland untersucht.

Dabei hat das Projektteam alle ostdeutschen Innovationsakteure und Forschungsorganisationen in diesen Technologiebereichen identifiziert. Hierzu nutzte es aktuelle Datenbestände (Patente, Publikationen, Förderkatalog et al.). Zudem hat das Projektteam mit Foresight-Methoden prospektive Technologien und deren Potenziale erfasst. Die Studie bietet Orientierung für zukünftige innovationspolitische Maßnahmen.

Unter den Teilnehmenden am 16. Mai ist der Staatsminister und Beauftragte der Bundesregierung für Ostdeutschland, Carsten Schneider.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Thomas Stehnken

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Dr. Elena Aminova

Projektleiterin

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren