Netzentwicklungsplan Gas 2022 | Montag, 21.06.2021

Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan Gas 2022–2032

Prognos begleitet seit mehreren Jahren die Fernleitungsnetzbetreiber bei der Erstellung ihrer Netzentwicklungspläne Gas. Die deutschen Fernleitungsnetzbetreiber haben die Prognos AG auch für die Erstellung des Szenariorahmens für den Netzentwicklungsplan Gas 2022–2032 beauftragt.

Berechnungen der Gasflüsse im deutschen Gasnetz

Der Szenariorahmen ist der erste Schritt hin zur Erstellung des Netzentwicklungsplans Gas 2022–2032. Das Dokument stellt die Entwicklung des Gas- und Wasserstoffbedarfes bis zum Jahr 2032 dar und gibt darüber hinaus einen Ausblick bis zum Jahr 2050. Die Modellierungsvarianten beschreiben die Grundlage für die Netzmodellierungen im kommenden Netzentwicklungsplan.

Schwerpunkt: Entwicklung einer Wasserstoffinfrastruktur in Deutschland

Für die im Szenariorahmen dargestellte  Wasserstoffvariante haben die Fernleitungsnetzbetreiber eine umfassende Marktabfrage durchgeführt. Im Rahmen dieser Marktabfrage wurden 500 Projekte für Wasserstoff und Grüne Gase gemeldet. Die Ergebnisse dieser Marktabfrage sind ausführlich im Szenariorahmen 2022 dargestellt.

Das Konsultationsdokument des Szenariorahmens wurde am 21. Juni 2021 veröffentlicht, gefolgt von einem Konsultationsworkshop am 1. Juli 2021.

Szenariorahmen 2022 (Website FNB Gas)

Unsere Arbeit im Szenariorahmen für den Netzentwicklungsplan Gas

 

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Stefan Mellahn

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren