Zurück zur Übersicht

Studienvorstellung: Effekte der chinesischen Subventionspolitik auf Deutschland

Beginn

Standort
Hybrid: München und Online

Welche Auswirkungen hat die chinesische Subventionspolitik auf die hiesige Wirtschaft? Welche Maßnahmen sind nötig, um Wettbewerbsneutralität mit China herzustellen? Diese und weitere Fragen hat Prognos im Auftrag der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft untersucht. Am 12. Januar stellt Prognos-Chefvolkswirt Dr. Michael Böhmer die Ergebnisse der Studie „Effekte der chinesischen Subventionspolitik auf Deutschland“ auf einer hybriden Veranstaltung der vbw vor.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw. Nach der Ergebnispräsentation diskutiert Dr. Michael Böhmer mit Bertram Brossardt, Tanja Jursa (Geschäftsführerin, Stahlwerk Annahütte Max Aicher GmbH & Co. KG) und Maria Martin-Prat (Stellvertretende Generaldirektorin, DG Trade, EU-Kommission) auf dem Podium.

Alle Informationen erhalten Sie auf der vbw-Website.

Zur Veranstaltung

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Michael Böhmer

Chefvolkswirt | Leiter Corporate Solutions

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren