Zurück zur Übersicht

Online-Konferenz: Potenziale der Kreislaufwirtschaft für die ländliche Entwicklung

Beginn


Am 8. Juni moderiert Hanne Hagedorn die Online-Konferenz zum „Region gestalten"-Forschungsvorhaben „Potenziale der Kreislaufwirtschaft für die ländliche Entwicklung in Deutschland und Europa“. Die vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen organisierte Veranstaltung befasst sich u. a. mit diesen Fragen:

  • Welche Bedeutung kann eine systemische Kreislaufwirtschaft für die ländliche Entwicklung haben?
  • Wie können Regionen den Ansatz für eine ressourcenschonende Wirtschaftsentwicklung im ländlichen Raum nutzen und erfolgreich umsetzen?

Katharina Wilkskamp und Jens Kurnol (Referatsleiter Europäische Raum- und Stadtentwicklung im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung) führen in einem Fachvortrag in die Thematik der systemischen Kreislaufwirtschaft im ländlichen Raum ein und stellen erste Forschungsergebnisse sowie positive Fallbeispielregionen vor. Nach verschiedenen interaktiven Workshopformaten präsentiert Daniel Gehrt die Circular Cities and Regions Initiative.
 
Prognos führt das Forschungsvorhaben „Region gestalten“ in Kooperation mit dem IfLS – Institut für ländliche Strukturforschung durch. Seit 2021 analysiert das Projektteam das Potenzial der Kreislaufwirtschaft für die ländliche Entwicklung in Deutschland und Europa im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).
 
Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier: Zur Veranstaltungsseite (region-gestalten.bund.de)

Mehr zu unserer Arbeit

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Katharina Wilkskamp

Projektleiterin

Profil ansehen

Hanne Hagedorn

Projektleiterin

Profil ansehen