alle Projekte

Begleitung der Circular Cities and Regions Initiative

Auftraggeber

Europäische Kommission

Jahr

laufend

Partner

Ecorys, EGEN, tecnalia, Austrian Institute of Technology (AIT), European Regions Research and Innovation Network (ERRIN), Council of European Municipalities and Regions (CEMR), Association of Cities and Regions for sustainable Resource management (ACR+), European Environmental Bureau (EEB), Tremend Software Consulting


Unser Auftrag

Die von der EU im Rahmen des Aktionsplans für Kreislaufwirtschaft ins Leben gerufene „Circular Cities and Regions Initiative“ (CCRI) fokussiert die Umsetzung einer Circular Economy in europäischen Städten und Regionen – von der Integration in politische Strategien bis zur praktischen Umsetzung von systemischen Lösungen. Viele der Städte und Regionen arbeiten bereits an einem Übergang zur grünen, klimaneutralen und zirkulären Wirtschaft. Mit ihren Kompetenzen und Zugängen sind sie am besten in der Lage diesen Wandel voranzutreiben, der einerseits den Druck auf natürliche Ressourcen verringert, aber auch nachhaltiges Wachstum und Arbeitsplätze schaffen kann. Die Initiative (CCRI) zielt darauf ab, Synergien zwischen Projekten zu nutzen sowie vorhandenes Wissen und bewährte Verfahren besser zugänglich und sichtbar zu machen.

Das Coordination and Support Office der Initiative (CCRI-CSO) bietet den Städten und Regionen dabei umfassende Beratung und Unterstützung z. B. bei folgenden Aspekten:

  • Möglichkeiten zum Aufbau von Kapazitäten,
  • Erweiterung der Netzwerke,
  • Zusammenarbeit mit anderen Akteuren,
  • Zugang zu und Austausch von Informationen und Wissen,
  • Verbesserung der Sichtbarkeit des Gebiets und seiner Aktivitäten.  

Prognos ist Projektpartner im CCRI-CSO und verantwortlich für alle Aktivitäten zu Wissen und Informationen.

So gehen wir vor

Das Team sammelt und analysiert Lücken in Forschung & Innovation sowie Hürden und mögliche Lösungen für Städte und Regionen, um die Circular Economy regional umzusetzen. Außerdem soll ein von Prognos entwickeltes Self-Assessment Tool die Städte und Regionen dabei unterstützen ihre Fortschritte nachzuhalten (Monitoring) sowie neue Potenziale zu erkennen. Im Laufe des Projektes wird das Team die sogenannten Pilot- & Fellow-Städte und Regionen durch direkten Kontakt sowie in thematischen Arbeitsgruppen auch direkt beraten.

Links und Downloads

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Seite der CCRI:

Zur Circular Cities and Regions Initiative (engl.)

Projektteam: Daniel Gehrt, Jannis Lambert, Hanne Hagedorn, Anna Kronvall, Vera Wechner, Tim Bichlmeier, Bianca Neumann, Vera Fuhs

Neuigkeiten aus dem Projekt

Circular Cities and Regions Initiative (CCRI) Conference

-
| Event

Hanne Hagedorn und Vera Wechner nehmen an der ersten Generalkonferenz der Circular Cities and Regions Initiative (CCRI) teil. Die von der Europäischen Kommission organisierte Konferenz dient zum Austausch zwischen Stakeholdern darüber wie Städte, Regionen und ihre Partner in ganz Europa bereits alle Energie und Ideen nutzen, um den Übergang zur Kreislaufwirtschaft zu fördern und soziale Innovationen anzukurbeln.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Daniel Gehrt

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Jannis Lambert

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Hanne Hagedorn

Projektleiterin

Profil ansehen

Mehr Studien & Projekte zu diesem Thema

More studies & projects on this topic

Standards in der Elektromobilität

2024
| Projekt

Die Elektromobilität der Zukunft interagiert mit weiteren intelligenten Systemen. Dafür müssen digitale Technologien standardisiert werden. Die Studie zeigt, in welchen Bereichen eine Standardisierung besonders relevant ist und wie sich Standards etablieren.

Innovationen in der ambulanten Pflege

laufend
| Projekt

Fachkräftemangel und mehr pflegebedürftige Menschen: die ambulante Pflege ist stark gefordert. Für das Sächsische Sozialministerium evaluiert Prognos die Umsetzung des Buurtzorg-Ansatzes, ein innovatives Modell für die ambulante Pflege.

Startschuss für die Innovationsagentur Rheinland-Pfalz

2023
| Projekt

Die Innovationsagentur Rheinland-Pfalz wurde 2022 von Prognos mitentwickelt. Prognos unterstützte die Innovationsagentur weiterhin beim Start der operativen Arbeit.

Deutschlands Innovationsführer

2023
| Projekt

Im Auftrag des F.A.Z.-Instituts ermitteln wir jährlich die Innovationsführer in Deutschland.

Wertschöpfung der deutschen Pharmaexporte

2023
| Projekt

Deutsche Pharmaexporte sind im Vergleich zu den übrigen Exportbranchen überdurchschnittlich innovationsstark und wertschöpfungsintensiv. Im weltweiten Forschungswettbewerb fällt die Branche jedoch zurück. Das zeigt eine neue Studie im Auftrag von Roche.

Dossier: Die Rolle von Clustern in regionalen Transformationsprozessen

2023
| Aus dem Projekt

Das Dossier, welches im Rahmen des Kompetenzzentrums NRW.innovativ erstellt wurde, stellt heraus, welche Rolle Clusterorganisationen in der digitalen und grünen Transformation in NRW einnehmen.

Das Potential intelligenter Spezialisierungsstrategien

2023
| Projekt

Prognos ermittelt in einem Policy Brief gemeinsam mit Prof. Dominique Foray das Potential von intelligenten Spezialisierungsstrategien, strukturelle Transformationsprozesse voranzutreiben.

Digital und nachhaltig: Begleitforschung zum GreenTech Innovationswettbewerb

laufend
| Projekt

Das Bundeswirtschaftsministerium fördert digitale Technologien, die die grüne Transformation der Wirtschaft vorantreiben. Zusammen mit Partnern sind wir für die Begleitforschung zuständig.

Evaluation des Förderprogramms Eurostars-2

laufend
| Projekt

Eurostars unterstützt die grenzüberschreitende Forschungszusammenarbeit von KMU in Europa. Im Auftrag des BMBF analysiert Prognos die Wirksamkeit des Eurostars-2-Programms auf nationaler Ebene.

Cluster als Treiber der regionalen Entwicklung in Skåne

2023
| Projekt

Cluster können als Impulsgeber für Innovation in industriellen Ökosystemen agieren. Das zeigt ein Inputpapier der European Cluster Collaboration Platform am Beispiel der schwedischen Küstenregion Skåne.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren