Zurück zur Übersicht

JugendPolitikTage

Workshop „Wie erforscht man die Zukunft?“

Beginn

Standort
Online

Wie erforscht man etwas, das es noch gar nicht gibt? Im Rahmen des Foresight-Prozesses des BMBF veranstaltet das Zukunftsbüro am 29. April einen Onlineworkshop zum Thema „Wie erforscht man die Zukunft?“. Als Vorbereitung für die JugendPolitikTage geben Anna Hornik und Christian Grünwald (Foresight Director Z_punkt) einen Einblick, wie man sich möglichen Zukunftsentwicklungen (Zukünften) wissenschaftlich fundiert annähern kann.

Im praktischen Teil entwickeln die Jugendlichen Schlagzeilen und Meldungen der Zukunft. Diese können als Ausgangspunkte dienen, um auf den JugendPolitikTagen zu überlegen, was getan werden muss, damit diese so (nicht) im Jahr 2035 in den Nachrichten stehen.

Der Workshop ist Teil der derzeit in Arbeit befindlichen Foresight-Vertiefungsstudie zum Thema Vertrauen in der vernetzten Welt.

Zur Veranstaltungsseite (jugendpolitiktage.de)

Zum Foresight-Prozess des BMBF (vorausschau.de)

Unsere Arbeit im Foresight-Prozess

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Anna Hornik

Beraterin

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren