Zurück zur Übersicht

Futures Conference 2022

Beginn

Standort
Hybrid: Finnland & Online

Am 16. Juni präsentieren Dr. Elena Aminova und Dr. Jorg Körner (BMBF) auf der Futures Conference 2022 die Studie „Wechselseitige Entgrenzung von Technologie und Biologie“. Darin beleuchtet das BMBF-Zukunftsbüro, bestehend aus Prognos und Z_punkt, aktuelle technologische und gesellschaftliche Entwicklungen, die zu einer Entgrenzung von Biologie und Technologie beitragen könnten.

Die Futures Conference 2022 findet hybrid in Finnland und online statt und schafft eine interdisziplinäre Plattform, auf der sich Teilnehmende treffen, austauschen und neue Ideen zu Gesundheit und Wohlbefinden im Kontext der Nachhaltigkeit diskutieren. Auf der Konferenz werden die neuesten Forschungsergebnisse der Zukunftsforschung geteilt. Unter anderem werden diese Fragen besprochen:

  • Wie können Menschen heute neue Wege finden, um die Bedingungen und Verhaltensweisen zu fördern, die menschliches und nicht-menschliches Leben gedeihen lassen?
  • Wie können Gesundheit und Wohlbefinden für Menschen und andere Arten auf globaler Ebene gefördert werden?
  • Welche Strukturen und Maßnahmen sind erforderlich, um ein ausreichendes Maß an menschlichem Wohlergehen auf globaler Ebene zu erreichen und unsere sozio-ökologische Widerstandsfähigkeit zu verbessern?

Mehr Informationen (futuresconference2022)

Das BMBF-Zukunftsbüro identifiziert mit wissenschaftlichen Methoden neue Themen, gesellschaftliche oder technologische Konfliktlinien und Zukunftstrends.

Unsere Arbeit im Foresight-Prozess

 

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Elena Aminova

Projektleiterin

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren