Zurück zur Übersicht

VORAUS:schau auf der re:publica 2022

Beginn

Standort
Berlin

Vom 8. bis 11. Juni findet in Berlin die re:publica 2022 statt. Mit dabei sind in diesem Jahr die Prognos-Foresight-Expertinnen und -Experten. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung betreut Prognos zusammen mit dem Projektpartner Z_punkt das Zukunftsbüro der Strategischen Vorausschau. Dieses identifiziert mit wissenschaftlichen Methoden neue Themen, gesellschaftliche oder technologische Konfliktlinien und Zukunftstrends.

Am Stand der VORAUS:schau! (Stand D03) informieren die Expertinnen und Experten, darunter Elena Aminova, über den Prozess der Strategischen Vorausschau des BMBF und präsentieren mögliche Zukünfte. Besucherinnen und Besucher können herausfinden, wie der Alltag in den nächsten 10 bis 20 Jahren möglicherweise aussehen wird. Zudem stellen die Expertinnen und Experten in 30-minütigen Gesprächsrunden mögliche technologische Durchbrüche sowie potenzielle gesellschaftliche Entwicklungen vor und zeigen Methoden der Zukunftsforschung auf. Ein weiteres Highlight ist eine virtuelle Reise durch verschiedene Zukunftsszenarien: Per VR-Brille können Interessierte erkunden, wie unsere Wertvorstellungen unseren Alltag in Zukunft beeinflussen.

Unsere Arbeit im Foresight-Prozess

Zum Foresight-Prozess des BMBF

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Elena Aminova

Projektleiterin

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren