Zurück zur Übersicht

Studienvorstellung: Strukturelle Arbeitslosigkeit und Mismatch in Bayern

Beginn

Standort
Online

Die Digitalisierung, die Transformation zu Green Economy und der demografische Wandel werden in den nächsten Jahren zu spürbaren Veränderungen am Arbeitsmarkt führen. Während es durch den Strukturwandel zu Verschiebungen bei der Tätigkeitsnachfrage kommt und Arbeitsplätze wegfallen können, sehen sich gleichzeitig viele Branchen mit erheblichen Fachkräfteengpässen konfrontiert. Im Auftrag der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. hat Prognos die mittelfristigen Veränderungen am bayerischen Arbeitsmarkt untersucht. Am 14. Januar präsentiert Dr. Michael Böhmer auf einem OnlineKongress der vbw die Ergebnisse der Studie „Strukturelle Arbeitslosigkeit und Mismatch in Bayern“.

Anschließend diskutieren Bertram Brossardt (Hauptgeschäftsführer vbw), Klaus Beier (Geschäftsführer Operativ und zugleich ständiger Vertreter des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern), Dr. Markus Gruber (Amtschef Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales), Eva Lettenbauer (MdL, Bündnis 90 / Die Grünen) und David Schmitt (Leiter der Abteilung Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, DGB Bayern) wie die Beschäftigung gesichert und der Personalbedarf der Unternehmen gedeckt werden kann.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Seite der vbw:

Zur Veranstaltung

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Michael Böhmer

Chefvolkswirt | Leiter Corporate Solutions

Profil ansehen

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren