alle Projekte

Die wirtschaftliche und
soziale Lage in
kreativen Berufen

Auftraggeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Jahr

laufend

Partner

Bundesverband Freie Darstellende Künste e. V.


Die Corona-Pandemie hat die teilweise schwierigen Arbeitsbedingungen von Soloselbständigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft deutlich vor Augen geführt. Geschätzt rund 376.000 Personen zählen zu dieser Berufsgruppe. Die Regierungskoalition strebt daher an, die soziale Lage der freischaffenden Künstlerinnen und Künstler und sonstigen Kreativen zu verbessern. Prognos wurde gemeinsam mit dem Bundesverband Freie Darstellende Künste e. V. beauftragt, den Status quo in dieser Personengruppe zu ermitteln.

Gewinnung belastbarer Daten zur sozialen Lage Soloselbständiger

Soloselbständige und hybrid Erwerbstätige in Kultur- und Kreativberufen sind häufig von starken Einkommensschwankungen betroffen. Ihre soziale Absicherung in Krisenzeiten wird als unzureichend empfunden. Ziel der Studie ist es, sich einen fundierten und möglichst detaillierten Überblick über die Situation von Soloselbständigen und hybrid Erwerbstätigen in dieser Branche zu verschaffen. Auf Grundlage der Ergebnisse können Maßnahmen identifiziert werden, die die soziale Lage von freischaffenden Erwerbstätigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft verbessern.

Start der Befragung zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in kreativen Berufen

Kernstück der Studie ist eine Online-Befragung. Solo-Selbstständige und hybrid Erwerbstätige aus der Kultur- und Kreativwirtschaft sind ab sofort eingeladen, sich an der Befragung zu beteiligen und somit einen aktiven Beitrag zur Gestaltung einer passgenaueren sozialen Sicherung zu leisten. Die Umfrage läuft bis zum 8. März 2024.  

Jetzt zur Befragung registrieren

Links und Downloads

Mehr Infos beim BFDK

Projektteam: Dr. Olaf Arndt, Klaudia Lehmann, Bianca Creutz, Kathleen Freitag, Dr. Anna Heugel, Arun Mahato, Sören Mohr

Stand: 16.01.2024

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Dr. Olaf Arndt

Partner, Bereichsleitung Region & Standort

Profil ansehen

Klaudia Lehmann

Senior Projektleiterin

Profil ansehen

Mehr Studien & Projekte zu diesem Thema

More studies & projects on this topic

Interview im CCB Magazin: Kreislaufwirtschaft in der Kreativbranche

2024
| Expertise

Arun Mahato sprach mit dem Chefredakteur des CCB Magazins über die Kreislauffähigkeit in der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Dossier: Kultur- und Kreativwirtschaft im Metaverse

2024
| Aus dem Projekt

Das Themendossier widmet sich der Frage, welche Potenziale und Herausforderungen das Metaverse für die Teilmärkte der Kultur- und Kreativwirtschaft bereithält.

Dossier: Social Entrepreneurship in der Kultur- und Kreativwirtschaft

2024
| Aus dem Projekt

Das Themendossier zeigt, wie Social Entrepreneurship und Kultur- und Kreativwirtschaft Hand in Hand gehen. Es werden Potenziale, Erfolge und Herausforderungen dargestellt.

Evaluation der Kultusministerkonferenz

2023
| Projekt

Im Auftrag der Kultusministerkonferenz (KMK) analysierte Prognos Aufgaben, Strukturen und Prozesse der KMK. Die Evaluation empfiehlt eine grundlegende Weiterentwicklung der KMK.

Dossier: Weiterbildung in der Kultur- und Kreativwirtschaft

2023
| Projekt

Neue Anforderungen, hoher Fachkräftebedarf: Weiterbildung ist längst kein „Könnte“ mehr, sondern ein „Muss“. Unser Themendossier zeigt Möglichkeiten und Bedarfe in der Kreativ-Branche.

Monitoring und Evaluation „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“

2023
| Projekt

Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung evaluiert Prognos das Förderprogramm für kulturelle Bildung auch in der zweiten Förderphase 2018 bis 2023.

Kultur- und Kreativwirtschaft gestaltet wichtige Zukunftsthemen mit

2023
| Projekt

Die Kreativwirtschaft weist einen hohen Anteil innovativer Unternehmen auf. Prognos analysierte die Rolle der Branche am Innovationsgeschehen der deutschen Wirtschaft.

Finanzierung der Kultur- und Kreativwirtschaft

2023
| Projekt

Den Kreativschaffenden mangelt es an Eigen- und Fremdkapital. Ein Dossier fasst die Finanzierungsmöglichkeiten für die Kreativbranche zusammen und unterstützt bei der Auswahl.

KreativLand Baden-Württemberg

laufend
| Projekt

Kreativschaffende auf dem Land? Wir wollen das gestalterische Potenzial und die innovativen Impulse sichtbar machen. Dafür begleiten wir das Modellprojekt KreativLand Baden-Württemberg als wissenschaftlicher Partner.

Gründungen in der Kultur- und Kreativwirtschaft

2022
| Projekt

Eine aktive Gründerszene steht für Innovation und Wachstum. Wie sieht es diesbezüglich in Kultur- und Kreativbranche aus? Wir haben die Entwicklung seit 2017 untersucht.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren