alle Projekte

Evaluation Präventionsprogramm
zur Kleinstkindernährung

Auftraggeber

Verband der Privaten Krankenversicherung e. V.

Jahr

laufend


Das Präventionsprogramm „Anfangsglück: Ernährung gemeinsam entdecken“ soll die Ernährungskompetenz werdender und junger Eltern stärken. Im Auftrag des Verbands der Privaten Krankenversicherung e. V. (PKV-Verband) begleitet und evaluiert Prognos die Entwicklung des Programmes in vier Modellregionen in Berlin und Thüringen.

Der Fokus des Programmes liegt auf den ersten 1.000 Tagen, von der Schwangerschaft bis zum 2. Geburtstag. Dabei werden Ernährungsmuster geprägt, die die gesundheitliche Entwicklung beeinflussen.

Das Programm unterstützt Akteurinnen und Akteure in familiennahen Einrichtungen dabei, (werdende) Eltern hinsichtlich einer ausgewogenen und gesundheitsfördernden Ernährung kompetent zu begleiten. Die Angebote sollen nachhaltig und strukturell in den Kommunen verankert werden. Darüber hinaus entwickelt das Programm praxisnahe und kompakte Angebote direkt für (werdende) Eltern. Ziel ist es, Kinder von Anfang an gesund zu ernähren.

So gehen wir vor

Das Evaluationsteam begleitet das Programm 23 Monate lang in der Aufbau- und Erprobungsphase. Dabei gewinnt es Erkenntnisse für die Weiterentwicklung und anschließende Verbreitung des Programmes. Das Prognos-Team arbeitet prozessbegleitend und formativ. Die Konzeption der Evaluation erfolgt in enger Abstimmung mit den Programmpartnerinnen und -partnern.

Qualitative und quantitative Evaluationsmethoden werden kombiniert:

  • Dokumentenanalysen,
  • Interviews, Fokusgruppen,
  • Fallstudien
  • und standardisierte Befragungen.

Die Anwendung der Instrumente orientiert sich flexibel am Programmfortschritt.

Ein weiteres Ziel der Evaluation ist es, in der Pilotphase Instrumente zur Messung der Wirkungen des Präventionsprogrammes zu entwickeln und zu erproben. Diese sollen insbesondere dazu dienen, die Wirkungen in der anschließenden bundesweiten Ausweitung des Programmes systematisch erfassen zu können.

Expertise in kommunaler Gesundheitsförderung und Kleinstkindernährung

Prognos hat umfangreiche Erfahrungen in der Evaluation von Programmen der kommunalen Gesundheitsförderung und Prävention. Zu den abgeschlossenen Evaluationsprojekten zählen u. a.:

Das Team kombiniert Fachwissen und Praxiserfahrung, sowohl in der kollegialen Zusammenarbeit mit den Multiplikatorinnen und Multiplikatoren als auch zum Thema Ernährung in den ersten 1.000 Tagen. Projektleiterin Verena Stengel ist Hebamme und Gesundheitswissenschaftlerin und hat vor ihrem Einstieg bei Prognos mehrjährige praktische Erfahrungen in diesen Bereichen gesammelt.

Links und Downloads

Mehr zum Präventionsprogramm (Anfangsglueck.de)

Projektteam: Nina Altmann, Dr. Stefanie Ettelt, Carsten Maday, Rahel Reemtsma, Michael Schaaf, Verena Stengel, Janko Vollmer

Stand: 06. Juli 2023

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Verena Stengel

Projektleiterin

Profil ansehen

Janko Vollmer

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Mehr Studien & Projekte zu diesem Thema

More studies & projects on this topic

Ökonomische Impactanalyse in ausgewählten SDGs

laufend
| Projekt

Ein Stiftungskonzern beauftragte uns, den Einfluss der Stiftungsaktivitäten innerhalb ihrer identifizierten Fokus-SDGs durch ökonomische KPIs sichtbar zu machen.

Smarte.Land.Regionen: Fünftes Vernetzungstreffen im Landkreis Lörrach

2024
| Aus dem Projekt

Im Mittelpunkt des fünften Vernetzungstreffens im Rahmen des Modellvorhabens Smarte.Land.Regionen stand der Austausch über Erfahrungen und Möglichkeiten zur Verstetigung der digitalen Transformation in den Regionen.

Harnessing Talent Platform: Technischer Support läuft

2024
| Aus dem Projekt

Die Harnessing Talent Platform unterstützt ausgewählte Regionen innerhalb der EU, die vom demografischen Wandel und der Abwanderung von Fachkräften besonders betroffen sind. Der technische Support, den Prognos in einigen Regionen übernimmt, wurde nun durch Kick-Off-Meetings eingeleitet.

Evaluation der Kindertagespflege in NRW

2024
| Projekt

Im Auftrag des Kinder- und Familienministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen evaluierte Prognos, welche Veränderungen das novellierte Kinderbildungsgesetz (KiBiz) in der Kindertagespflege hervorruft.

KreativLand Baden-Württemberg

2024
| Projekt

Kreativschaffende auf dem Land? Prognos untersuchte als wissenschaftlicher Partner im Modellprojekt KreativLand Baden-Württemberg den Status quo, die Potentiale und Herausforderungen der Kreativschaffenden abseits von urbanen Zentren und Metropolregionen.

Evaluation der Initiative Bildungsketten

laufend
| Projekt

Die Initiative Bildungsketten soll an den wichtigsten Scharnierstellen des Bildungsverlaufs ein abgestimmtes Handeln von Bund und Ländern unterstützen. Prognos evaluiert die Initiative im Auftrag des Bundesbildungsministeriums.

Berufliche Bildung zukunftsfest machen

2024
| Projekt

Berufliche Schulen sind eine zentrale Säule des deutschen Bildungssystems – und stehen unter hohem Anpassungsdruck. Prognos analysierte für das Bildungsministerium MV, wie sie sich für die Zukunft aufstellen können.

Evaluation des Kinderbildungsgesetzes in NRW

2024
| Projekt

Ist die Kita-Finanzierung in NRW über die Kindpauschalen auskömmlich? Das haben wir für das nordrhein-westfälische Kinder- und Familienministerium evaluiert.

Evaluation Girls’Day und Boys’Day

laufend
| Projekt

Am Mädchen- und Jungen-Zukunftstag können Jugendliche Berufe kennenlernen, in denen ihr Geschlecht unterrepräsentiert ist. Prognos evaluiert die Aktionstage im Auftrag des BMFSFJ und BMBF.

Berufliche Orientierung für Zugewanderte

2024
| Projekt

Der Übergang in den Arbeitsmarkt stellt für Geflüchtete eine große Herausforderung dar. Ein Förderprogramm unterstützt sie dabei. Wir haben es für das Bundesministerium für Bildung und Forschung evaluiert.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren