Back to the project overview

Branchen in der Pandemie

Pharmabranche zeigt sich krisenresilient

Client

Verband der forschenden Arzneimittelhersteller

Year

2021

Die Branche leistet einen wichtigen Beitrag dazu, dass Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Deutschland auch während der Covid-19-Pandemie gesichert werden. Schon vor der Covid-19-Pandemie im Jahr 2019 gehörten die pharmazeutischen Erzeugnisse mit einem Anteil von 6 % zur Gruppe der wichtigsten Exportgüter Deutschlands. In der Covid-19-Pandemie ist der Wert im von der Krise besonders betroffenen zweiten Quartal 2020 gegenüber dem Vorjahresquartal sogar noch einmal um 7 % angestiegen. Auch im dritten Quartal 2020 lag die Exporttätigkeit der pharmazeutischen Industrie knapp über dem Niveau des Vorjahresquartals, die gesamten Exporte aus Deutschland jedoch deutlich darunter. Ähnliche Effekte finden sich ebenfalls in den übrigen analysierten europäischen BIG-5-Ländern (Frankreich, Italien, Spanien, Vereinigtes Königreich)

Eine stabile Branche – vor und in der Krise

Die außerordentlich hohe Krisenresilienz der Branche wurde nicht erst durch die Covid-19-Pandemie sichtbar. Schon während der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise 2009 blieben die Ausfuhrwerte pharmazeutischer Erzeugnisse äußerst stabil. In den Folgejahren erlebte die deutsche Pharmabranche ein außerordentlich dynamisches Wachstum: zwischen 2008 und 2019 nahm die Ausfuhr pharmazeutischer Erzeugnisse um fast 90 % auf über 80 Mrd. Euro zu. Mit einem Exportüberschuss von etwa 25 Mrd. Euro im Jahr 2019 konnte die Branche wesentlich zur positiven Handelsbilanz Deutschlands beitragen. Damit wirkt sich der Export der pharmazeutischen Erzeugnisse deutlich stabilisierend auf die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland aus.

Führende Rolle der deutschen Pharmaindustrie

Deutschland hat mit einem Weltexportanteil von 15 % im Jahr 2019 weltweit zu den wichtigsten Exporteuren pharmazeutischer Erzeugnisse gezählt. Damit kommt der deutschen pharmazeutischen Industrie mit Blick auf die Exportvolumina international eine führende Rolle zu.

Weitere Infos und zur Studie, Website vfa

Do you have questions?

Your contact at Prognos

Markus Hoch

Projektleiter

View profile

Our work on this topic

Take a look at our latest projects and activities.

Junge Ingenieure arbeiten an kleinen Robotern und Laptops

Digital transformation in the workplace of the European Chemicals Sector

2019
| Project

As part of a social partnership project for the ECEG and industriAll European Trade Union, the study examines the effects of innovation and digital transformation on the workplace in the chemical industry on a Europe-wide scale.

Weibliche Ingenieurin mit Schutzbrille arbeitet an einer Fertigungsanlage.

Work Landscape 2025

2019
| Project

The "Labor Landscape" study series has been providing an overview of the development of labor demand and labor supply in Germany since 2008.

Bühnenbild

Germany Report 2025|2035|2045

2018
| Project

Germany will become more global, more digital, greener and older in the next 30 years. This is shown by Prognos Deutschland Report from 2018/2019.

ein kleiner Junge spielt in einem Klassenzimmer

Attracting and retaining skilled workers in early education

2018
| Project

By the year 2030 there will be a shortage of around 199,000 educators throughout Germany. This is shown by a Prognos study for the Federal Ministry of Family Affairs.

Älterer Mann mit Gehstock läuft mit Pflegekraft auf der Wiese, am Rand steht ein Rollstuhl

Strategies to combat the skilled-worker shortage in nursing care

2018
| Project

Which strategies can be used to tackle the shortage of skilled workers in nursing care for the elderly? This question is the subject of a Prognos study commissioned by the Bertelsmann Stiftung.