Zurück zur Projektübersicht

Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Entwicklung & Verankerung der WIN-Charta

Auftraggeber

Landesregierung Baden-Württemberg

Jahr

2021


Seit 2012 begleiten Prognos und ÖkoMedia die Landesregierung Baden-Württemberg bei der Konzeption, Umsetzung und Fortentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie („N!-Strategie“) und der darin angesiedelten Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN). Im Rahmen der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit wurde 2014 die WIN-Charta ins Leben gerufen.

Die WIN-Charta ist ein deutschlandweit einzigartiges regionales Nachhaltigkeitsmanagementsystem speziell für klein- und mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg. Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta geben die Unternehmen ein klares Bekenntnis zu einer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung ab.


Mit zwölf Leitsätzen die Nachhaltigkeit steigern

Durch die Unterzeichnung verpflichten sich die Unternehmen die zwölf Leitsätze der WIN-Charta einzuhalten und das Nachhaltigkeitsengagement zu steigern. Die zwölf Leitsätze decken das gesamte Spektrum der Nachhaltigkeit entlang der folgenden Themen ab:

  • Menschenrechte, Sozial- & Arbeitnehmerbelange,
  • Umweltbelange,
  • Ökonomischer Mehrwert,
  • Nachhaltige und faire Finanzen, Anti-Korruption,
  • Regionaler Mehrwert.


Nachhaltigkeit in Unternehmen verankern – wir zeigen wie


Prognos und ÖkoMedia begleiten seit der Initiierung fortlaufend den WIN-Charta Prozess für das Umweltministerium Baden-Württemberg. Die Aufgabe von Prognos besteht darin, Unternehmen strategisch zu unterstützen soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit in allen ihren Unternehmensprozessen zu verankern.

Mehrmals im Jahr organisiert Prognos exklusive Workshops für Unternehmen, die die WIN-Charta unterzeichnet haben. Bei diesen tauschen sich Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsunternehmen untereinander und mit Vertreterinnen und Vertretern des Umweltministeriums zu aktuellen Themen aus. Die Workshops bieten den WIN-Charta-Unternehmen die Möglichkeit, ihre eigenen Aktivitäten darzustellen und den Wissenstransfer zu intensivieren. Darüber hinaus werden stetig weitere Angebote wie Informationsmaterialien oder auch Netzwerkformate für die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der WIN-Charta entwickelt.

Mittlerweile haben bereits über 200 Unternehmen die WIN-Charta unterzeichnet und sich zum nachhaltigen Wirtschaften bekannt (Stand: März 2021).


Mehr Informationen zur WIN-Charta (nachhaltigkeitsstrategie.de)

 

Neuigkeiten aus dem Projekt

Oktober/November| Workshopreihe zum WIN-Charta Klimaschutzkapitel

Vom 20. Oktober bis 11. November führte Prognos im Rahmen der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit WIN eine Workshopreihe zum WIN-Charta Klimaschutzkapitel durch. Ziel der Workshops war es, die Unternehmen bei der Bearbeitung des Klimaschutzkapitels und in ihrem betrieblichen Klimamanagement zu unterstützen.

Ausgehend von einer informativen Kick-Off Veranstaltung folgte ein Coaching durch eine professionelle Klimaschutzberatungsagentur, in welchem unter anderem anhand eines fiktiven Praxisbeispiels die Erstellung einer THG-Bilanz demonstriert wurde. Zudem erhielten die Unternehmen praktische Tipps und Hilfestellungen zu den Themen THG-Bilanz, Zielsetzungen und Maßnahmen. Kernstück des dritten Workshops war das Peer Learning. Im Mittelpunkt stand hier der persönliche Austausch über individuelle Herausforderungen und Erfahrungen im Bereich des betrieblichen Klimaschutzes und die gemeinsame Suche nach Lösungsansätzen.

April/ Mai 2021 | Soziale Verantwortung in Lieferketten - Workshop-Reihe

Vom 27. April bis 3. Mai 2021 führten Prognos und ÖkoMedia vor dem Hintergrund des Lieferkettengesetzes der Bundesregierung drei digitale WIN-Charta Workshops durch.

 

Unsere Kollegin Myrna Sandhövel hielt  auf den Veranstaltungen einen Impuls zum Thema „Das Lieferkettengesetz und die unternehmerische Sorgfaltspflicht“. Im Anschluss folgte eine gemeinsame Podiumsdiskussion mit einem Vertreter des Umweltministeriums und den WIN-Charta Unternehmen. Die Workshop-Reihe moderierte unser Kollege und WIN-Projektleiter Jannis Lambert.

 

11.03.2021 | Neues Klimaschutzkapitel

Die WIN-Charta wurde durch weiteres Kapitel, dass sich dem Klimaschutz widmet, ergänzt.
Das neue Klimaschutzkapitel bietet eine Vorlage sich dezidiert mit dem Thema Klimaschutz und der Reduktion von Treibhausgasemissionen in allen drei Dimensionen der Nachhaltigkeit (der ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung) auseinanderzusetzen.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Jannis Lambert

Senior Projektleiter

Profil ansehen

Myrna Sandhövel

Projektleiterin

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Vorstellung des Konzepts zur regionalen Ressourcenwende im Rheinischen Revier

| Event

Das Rheinische Revier will klimaneutral und ressourceneffizient werden. Oliver Lühr präsentiert mit Vertretern des Wuppertal Instituts das gemeinsam erarbeitete methodische Konzept zur Ressourcenwende.

Kein Generationenkonflikt: Jung und Alt suchen vor allem Sicherheit.

2022
| Projekt

Studie vergleicht „Boomer“ und Generation Z: Hohes Sicherheitsbedürfnis bei Jung wie Alt.

Woche der Klimaanpassung

| Event

Im Rahmen der bundesweiten „Woche der Klimaanpassung“ organisiert das Netzwerk Klimaanpassung und Unternehmen.NRW, geleitet von der Prognos AG, drei Formate zum Thema Klimaanpassung und Unternehmen.

Ökologische Transformation und Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein

laufend
| Projekt

Wie viele Fachkräfte braucht Schleswig-Holstein für die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen? Was sind die Schlüsselberufe für eine erfolgreiche Umsetzung?

Bayerische Investitionen in den Klimaschutz

2022
| Projekt

Wie viel muss Bayern in technische Klimaschutzmaßnahmen investieren, um die Klimaziele zu erreichen? Eine Untersuchung für die vbw.

Mindesteffizienzstandards von Bestandsgebäuden

2022
| Projekt

Welche Ausgestaltungsvarianten der Mindeststandards für die Energieeffizienz von Bestandsgebäuden gibt es und wie sind diese rechtlich realisierbar? Eine Untersuchung für BfEE und BMWK.

Zero-Waste-Strategie München

2022
| Projekt

Wir unterstützten das Wuppertal Institut bei der Entwicklung des Zero-Waste-Konzept München für den Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM).

Beitrag von Green Finance zum Erreichen von Klimaneutralität in Deutschland

2022
| Projekt

Wie groß ist der öffentliche Anteil an Klimaschutzinvestitionen? Eine Untersuchung für die KfW.

Bezifferung von Klimafolgekosten in Deutschland

2022
| Projekt

Hitze, Dürre, Fluten – für das BMWK und BMUV haben wir die bezifferbaren Kosten von Extremwetterereignissen in Deutschland seit dem Jahr 2000 systematisch zusammengeführt und durch Detailuntersuchungen ergänzt.

Veröffentlichung „Folgekosten durch den Klimawandel“

| Event

Welche Kosten haben die Extremwetterereignisse Hitzesommer 2018/2019 und Sturzflut 2020 verursacht? Unter anderem diese Fragen haben wir zusammen mit IÖW und GWS untersucht.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren