Zurück zur Projektübersicht

Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Entwicklung & Verankerung der WIN-Charta

Auftraggeber

Landesregierung Baden-Württemberg

Jahr

2021

Seit 2012 begleiten Prognos und ÖkoMedia die Landesregierung Baden-Württemberg bei der Konzeption, Umsetzung und Fortentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie („N!-Strategie“) und der darin angesiedelten Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN). Im Rahmen der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit wurde 2014 die WIN-Charta ins Leben gerufen.

Die WIN-Charta ist ein deutschlandweit einzigartiges regionales Nachhaltigkeitsmanagementsystem speziell für klein- und mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg. Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta geben die Unternehmen ein klares Bekenntnis zu einer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung ab.


Mit zwölf Leitsätzen die Nachhaltigkeit steigern

Durch die Unterzeichnung verpflichten sich die Unternehmen die zwölf Leitsätze der WIN-Charta einzuhalten und das Nachhaltigkeitsengagement zu steigern. Die zwölf Leitsätze decken das gesamte Spektrum der Nachhaltigkeit entlang der folgenden Themen ab:

  • Menschenrechte, Sozial- & Arbeitnehmerbelange,
  • Umweltbelange,
  • Ökonomischer Mehrwert,
  • Nachhaltige und faire Finanzen, Anti-Korruption,
  • Regionaler Mehrwert.


Nachhaltigkeit in Unternehmen verankern – wir zeigen wie


Prognos und ÖkoMedia begleiten seit der Initiierung fortlaufend den WIN-Charta Prozess für das Umweltministerium Baden-Württemberg. Die Aufgabe von Prognos besteht darin, Unternehmen strategisch zu unterstützen soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit in allen ihren Unternehmensprozessen zu verankern.

Mehrmals im Jahr organisiert Prognos exklusive Workshops für Unternehmen, die die WIN-Charta unterzeichnet haben. Bei diesen tauschen sich Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsunternehmen untereinander und mit Vertreterinnen und Vertretern des Umweltministeriums zu aktuellen Themen aus. Die Workshops bieten den WIN-Charta-Unternehmen die Möglichkeit, ihre eigenen Aktivitäten darzustellen und den Wissenstransfer zu intensivieren. Darüber hinaus werden stetig weitere Angebote wie Informationsmaterialien oder auch Netzwerkformate für die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der WIN-Charta entwickelt.

Mittlerweile haben bereits über 200 Unternehmen die WIN-Charta unterzeichnet und sich zum nachhaltigen Wirtschaften bekannt (Stand: März 2021).


Mehr Informationen zur WIN-Charta (nachhaltigkeitsstrategie.de)

 

Neuigkeiten aus dem Projekt

April/ Mai 2021 | Soziale Verantwortung in Lieferketten - Workshop-Reihe

Vom 27. April bis 3. Mai 2021 führten Prognos und ÖkoMedia vor dem Hintergrund des Lieferkettengesetzes der Bundesregierung drei digitale WIN-Charta Workshops durch.

 

Unsere Kollegin Myrna Sandhövel hielt  auf den Veranstaltungen einen Impuls zum Thema „Das Lieferkettengesetz und die unternehmerische Sorgfaltspflicht“. Im Anschluss folgte eine gemeinsame Podiumsdiskussion mit einem Vertreter des Umweltministeriums und den WIN-Charta Unternehmen. Die Workshop-Reihe moderierte unser Kollege und WIN-Projektleiter Jannis Lambert.

 

11.03.2021 | Neues Klimaschutzkapitel

Die WIN-Charta wurde durch weiteres Kapitel, dass sich dem Klimaschutz widmet, ergänzt.
Das neue Klimaschutzkapitel bietet eine Vorlage sich dezidiert mit dem Thema Klimaschutz und der Reduktion von Treibhausgasemissionen in allen drei Dimensionen der Nachhaltigkeit (der ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung) auseinanderzusetzen.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Jannis Lambert

Projektleiter

Profil ansehen

Myrna Sandhövel

Beraterin

Profil ansehen

Unsere Arbeiten zu diesem Thema

Erfahrener Ingenieur erklärt die Probleme bei Bauarbeiten. Teamwork auf der Baustelle.

Die Zukunft des Bauens

2021

Für das Bauwesen rückt der Klimaschutz ins Zentrum. Denn es ist einer der größten Verbraucher von Ressourcen und Energie. Studie für den Zukunftsrat der vbw.

Kraftwerk

Technische CO2-Senken

2021

Um Klimaneutralität zu erreichen, muss der Atmosphäre CO2 entnommen werden. Für die dena erstellte Prognos ein Gutachten zu technischen CO2-Senken.

Brücke die über einen Fluss führt

Roadmap Energieeffizienz 2050

2021

Klimaneutralität lässt sich nur mit einer höheren Energieeffizienz erreichen. Das Dialogforum „Roadmap Energieeffizienz 2050“ der Bundesregierung erarbeitet konkrete Maßnahmen.

Vertrocknetes Feld in dem Weizen wächst

Kosten durch Klimawandelfolgen in Deutschland

2021

In einem zweieinhalbjährigen Forschungsvorhaben analysiert das Projektteam IÖW, GWS und Prognos systematisch die Folgekosten des Klimawandels für die deutsche Volkswirtschaft.

Ein Mann steht mit einer Virtual Reality Brille in einer Produktionshalle

Auswirkungen digitaler zirkulärer Wertschöpfung im Ruhrgebiet

2021

Für die Initiative „reWIR“ erstellte Prognos ein passendes Konzept, um die qualitativen und quantitativen Auswirkungen der Projekte sichtbar zu machen.

Graue und schwarze Neuwagen stehen auf einem Parkplatz

Mit dem Flottentool zum passenden Antrieb

2021

Mit nur wenigen Klicks den optimalen Antrieb für ein neues Fahrzeug finden. Das Prognos-Flottentool macht es möglich. Für den Landschaftsverband Rheinland aktualisierte Prognos das Instrument.

Niedrigwasser am Rhein. Im Hintergrund ist ein Frachtschiff zu sehen.

R2K-Klim+: Start der übergreifenden Begleitforschung

2021

Wie werden sich Klimaveränderungen lokal und regional auswirken? Für das Forschungsprojekt R2K-Klim+ nehmen wir Duisburg sowie das Rheineinzugsgebiet unter die Lupe und liefern konkrete Handlungsansätze .

Mann und Frau prüfen die Technik einer neuen Maschine
iStock - nd3000

Nachhaltige Geschäftsmodelle aus Baden-Württemberg

Für das Umweltministerium Baden-Württemberg haben wir gemeinsam mit ÖkoMedia die Informationsplattform „Nachhaltige Produktion“ entwickelt. Das Motto: Inspirieren, Know-How teilen, Unternehmen vernetzen und Lust auf Zukunft wecken.

zwei junge Menschen mit Mund-Nasen-Schutz laufen nebeneinander auf einer leeren Straße

Welche Folgen haben Homeoffice, Schulschließung & Co?

2020

Koordiniert durch Prognos und das Institut der deutschen Wirtschaft haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler interdisziplinär ein Papier zu den gesundheitlichen und sozialen Folgen der Corona-Krise zusammengestellt.

Ein Mann trägt einen Schutzhelm und arbeitet an Solarpanelen

Umweltwirtschaftsbericht 2020

2020

Nordrhein-Westfalen ist weiterhin das führende Bundesland in der Umweltwirtschaft. Dies zeigt der neue Umweltwirtschaftsbericht NRW 2020.

Adobe Stock - CleverStock

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren