alle Projekte

Logistikkonzept München

Auftraggeber

Landeshauptstadt München

Jahr

2023

Partner

KE Consult und SSP Consult


Unser Auftrag

Der Verkehr in deutschen Städten wächst immer weiter. Die Stadt München möchte deshalb die vielfältigen Belastungen durch den wachsenden Logistikverkehr begrenzen.

Prognos wurde von der Landeshauptstadt München damit beauftragt, in Zusammenarbeit mit KE Consult und SSP Consult ein integriertes Logistikkonzept zu erstellen. Dabei standen bewusst nicht nur Emissionen im Fokus, sondern die gesamte Spannbreite der durch die logistischen Prozesse induzierten Belastungen (Infrastrukturkonflikte, Verkehrsbehinderungen, Unfallgefahren, verminderte Aufenthaltsqualität). Zugleich galt es, die Versorgung von Wirtschaft und Bevölkerung zu sichern sowie wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten mit dem Konzept zu ermöglichen bzw. zu unterstützen.

Unsere Vorgehensweise

Der grundlegende Ansatz der Projektpartner bestand darin, fundierte wissenschaftliche Analysen und praktisches Wissen von Expertinnen und Experten eng mit einem mehrstufigen Beteiligungsprozess zu koppeln: In fünf Stufen haben wir auf Basis des eingespielten Wissens Diskussionen der Stakeholder begleitet und konsensfähige Ideen sukzessive ausgearbeitet. Dabei folgte der rote Faden der Maxime „Vom Groben zum Feinen“: Wurden zunächst grundsätzliche Erwartungen und Ziele ausgehandelt, erfolgte in späteren Sitzungen die Identifizierung von Handlungsfeldern und Maßnahmen, die anschließend in Richtung Umsetzungsreife weiter konkretisiert und schließlich in ein Gesamtkonzept eingepasst wurden. Im Ergebnis beinhaltete dieses eine Umsetzungsstrategie und adressierte Maßnahmen für zwei Ebenen: für das gesamte Stadtgebiet sowie gezielt für das Fokusgebiet, in dem sich die Anforderungen, Dringlichkeit und Passgenauigkeit der Maßnahmen von denen der Gesamtstadt unterscheiden.

Links und Downloads

KE CONSULT, SSP Consult und Prognos haben bereits für andere Städte (u. a. Hamburg, Wiesbaden und Limburg) ähnliche Prozesse erfolgreich begleitet.

Logistikkonzept HH (PDF, hamburg.de)

Logistikkonzept Wiesbaden (PDF, wiesbaden.de)

Logistikkonzept Limburg (bisher nicht öffentlich)

Projektteam: Sven Altenburg, Maike Breitzke, Kai Lennart Brune, Julia Dick

Stand 28.11.2023

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Sven Altenburg

Prinzipal, Bereichsleitung Mobilität & Transport

Profil ansehen

Mehr Studien & Projekte zu diesem Thema

More studies & projects on this topic

Standards in der Elektromobilität

2024
| Projekt

Die Elektromobilität der Zukunft interagiert mit weiteren intelligenten Systemen. Dafür müssen digitale Technologien standardisiert werden. Die Studie zeigt, in welchen Bereichen eine Standardisierung besonders relevant ist und wie sich Standards etablieren.

Transformation der Fahrzeugindustrie im Raum Hannover-Hildesheim

2024
| Projekt

Die Fahrzeugindustrie steht vor einem tiefgreifenden Wandel. Als Basis für ein zukunftsfähiges Profil analysierte Prognos die Transformationspotenziale der Branche in der Region.

Alternatives Verkehrsszenario für Deutschland

2024
| Projekt

Umweltorganisationen haben Prognos damit beauftragt, ausgewählte Annahmen der BMDV-Verkehrsprognose so anzupassen, dass sich eine klimafreundliche Verkehrsentwicklung ergibt.

Fortsetzung der Unterstützungsleistungen im Projekt R2K-Klim+

2023
| Aus dem Projekt

Auch in der zweiten Phase begleitet Prognos das Projekt R2K-Klim+. Das Forschungsprojekt thematisiert die Auswirkungen des globalen Klimawandels sowie entsprechende Klimaanpassungsmaßnahmen auf regionaler und kommunaler Ebene.

Klimawirksame Transformation des Verkehrssektors

laufend
| Projekt

Die jüngsten geopolitischen und wirtschaftlichen Entwicklungen sind eine Herausforderung für die Verkehrswende. Prognos entwickelt Maßnahmen für das BMDV.

Reform umweltschädlicher Subventionen

2023
| Projekt

Für die Bertelsmann Stiftung haben wir untersucht, welche Effekte der Abbau klimaschädlicher Subventionen in den Sektoren Verkehr und Industrie hat.

Die Kosten der Verkehrswende

laufend
| Projekt

Bis zum Jahr 2030 sollen die CO2-Emissionen im Sektor Verkehr fast halbiert werden und spätestens im Jahr 2045 soll der Verkehr in Deutschland klimaneutral abgewickelt werden. Für Agora Verkehrswende berechnen wir den zusätzlichen Investitionsbedarf.

City-Logistikkonzept für die Stuttgarter Innenstadt

laufend
| Projekt

Wie können Innenstädte attraktiv bleiben? Wir untersuchen im Auftrag der Landeshauptstadt Stuttgart, wie ein moderner Lieferverkehr im Stadtzentrum aussehen kann.

Dr. Jan Trenczek bei Klausur des Expertenkreises Transformation der Automobilwirtschaft

2023
| Expertise

Vor einem Jahr rief Wirtschaftsminister Dr. Robert Habeck den Expertenkreis ins Leben. Prognos leitet die Begleitforschung zur Klimabilanzierung in der automobilen Wertschöpfungskette.

Situationsanalyse der Mobilitätswirtschaft Region Braunschweig-Wolfsburg

2023
| Projekt

Für die Mobilitätsregion haben wir eine wirtschaftliche Herausforderung der Transformation untersucht.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren