alle Projekte

Kommunikationsbegleitung für den Bau der
380-kV-Westküstenleitung

Auftraggeber

TenneT TSO GmbH

Jahr

2023


Die TenneT-Westküstenleitung ist eine grenzüberschreitende Stromtrasse, die den europäischen Strommarkt stärkt. Schon 2017 nannte sie der heutige Wirtschaftsminister Dr. Robert Habeck „die Hauptschlagader der Energiewende“ in Deutschland.

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH hat Prognos 2019 beauftragt, die Kommunikation für das Energiewende-Projekt zu unterstützen. Im September 2023 wurde die 137 Kilometer lange Leitung fertig gestellt.

Klimaschutz und Umweltschutz vereint

Seit 2019 übernahm Prognos für TenneT die Unterstützung der Kommunikation für die Westküstenleitung, dabei planten wir auch Veranstaltungen und erstellten Infomaterialien. Ziel war es, die in den Vorjahren etablierte Beteiligung und den Austausch mit Kommunen, Umweltverbänden und Trägern öffentlicher Belange fortzusetzen.

Mit über 400 Informationsveranstaltungen, davon allein 150 Termine mit involvierten Bürgerinnen und Bürgern, 74 Bürgersprechstunden sowie 38 Bürgermeister - und Gemeindegesprächen, ist die Westküstenleitung ein Leuchtturmprojekt der planungsbegleitenden Beteiligung. Seit 2010 konnten sich insgesamt knapp 2.800 Personen mit Hinweisen in die Planung einbringen.

Insbesondere die COVID-19-Pandemie stellte das Energiewende-Projekt der TenneT vor neue Herausforderungen. Auch hier unterstützte Prognos bei der Durchführung analoger, digitaler sowie hybrider Dialogformate.

Erfolgreiche Inbetriebnahme durch intensive Beteiligung

Dialogprozesse wie der zum Bau der Westküstenleitung sind ein wichtiger Baustein der Energiewende, denn Bürgerbeteiligung schafft Akzeptanz und Verständnis. Zugleich ermöglichen sie, dass große Infrastrukturprojekte im Einklang mit Mensch und Umwelt umgesetzt werden.

Der Bau der Westküstenleitung gelang in engem Austausch mit Umweltverbänden, die frühzeitig Kompensationsmaßnahmen für notwendige Eingriffe in die Natur thematisierten. So wurde im Vogelschutzgebiet Eidervorland die bestehende 110-kV-Leitung auf einem ca. zwei Kilometer langen Abschnitt mit einem Erdkabel unter die Eider verlegt, was die dortige Population an Zugvögeln schützt.

Links und Downloads

Mehr zum Projekt (tennet.eu)

Projektteam: Axel Bohn, Rebekka Hannes, Jakob Kuhn, Anna-Luise Müller

Stand: 24.10.2023

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt bei Prognos

Rebekka Hannes

Projektleiterin

Profil ansehen

Mehr Studien & Projekte zu diesem Thema

More studies & projects on this topic

Emissionsreduktion in der Grundstoffindustrie

2024
| Projekt

Die Grundstoffindustrie muss bis 2045 den CO2-Ausstoß massiv reduzieren. Das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beauftragte Prognos, Möglichkeiten einer erfolgreichen Transformation aufzuzeigen.

Szenarien zur Berechnung der Kosten für die Verkehrswende in Deutschland

2024
| Projekt

Was muss investiert werden, damit der Verkehrssektor bis 2045 klimaneutral ist? Das berechneten wir für Agora Verkehrswende anhand von drei Szenarien.

Gap-Analyse Energieeffizienz

2024
| Projekt

Der Energieverbrauch von Industrie, Gebäuden und Verkehr ist in den letzten 20 Jahren nahezu gleichgeblieben. Wie die Politik mit Effizienzmaßnahmen gegensteuern kann, zeigt die Studie für die DENEFF.

Begleitforschung: Nicht-chemischer Pflanzenschutz im Gartenbau

laufend
| Projekt

Das Bundeslandwirtschaftsministerium unterstützt umweltschonende Innovationen im Gartenbau. Prognos wurde mit der Begleitforschung sowie der Evaluation der Förderinitiative beauftragt.

Braunkohlenutzung im Rheinischen Revier

2024
| Projekt

Prognos untersuchte im Auftrag von Beyond Fossil Fuels, welche Kohlemengen 2022 und 2023 für die Verstromung und Veredlung im Rheinischen Revier benötigt wurden.

Ökonomische Impactanalyse in ausgewählten SDGs

laufend
| Projekt

Ein Stiftungskonzern beauftragte uns, den Einfluss der Stiftungsaktivitäten innerhalb ihrer identifizierten Fokus-SDGs durch ökonomische KPIs sichtbar zu machen.

Gasheizung oder Wärmepumpe: Welche Heizung lohnt sich mehr?

2024
| Expertise

Was kosten Gasheizung und Wärmepumpe langfristig? Wir haben es für einen typischen Wärmebedarf, z. B. eines unsanierten Einfamilienhauses, durchgerechnet. Viel hängt von künftigen Energiepreisen ab – aber nicht alles.

Begleitung der Just Transition Platform

2024
| Projekt

Durch die Just Transition Platform (JTP) unterstützt die EU die Mitgliedstaaten und Regionen beim gerechten Erreichen ihrer Klimaziele. Prognos begleitete die JTP mit fundierten Analysen und Wissensmanagement.

12. Monitoring der Energiewende

2024
| Projekt

Die Energiewende hinkt weiter ihren Zielen hinterher – das zeigt unser 12. Monitoring. Bei zwei von vier Bereichen stehen die Ampeln weiter auf Rot.

Windenergie auf See: Marktentwicklung und regulatorischer Rahmen

2024
| Projekt

Die Ausbauziele für die Offshore-Windenergie in Deutschland wurden 2023 deutlich erhöht. Für das BMWK haben wir die Entwicklungsmöglichkeiten dieser Technologie untersucht.

Über Prognos

Wir geben Orientierung.

Prognos ist eines der ältesten Wirtschaftsforschungsunternehmen Europas. An der Universität Basel gegründet, forschen Prognos-Expertinnen und -Experten seit 1959 für verschiedenste Auftraggeber aus dem öffentlichen und privaten Sektor – politisch unabhängig, wissenschaftlich fundiert.

Mehr erfahren